Kirche: Protestanten feiern Reformationstag


Alpenwild Shop

Das Luther-Denkmal in Erfurt von unten Richtung des leicht rosafarbenen Himmels fotografiert. (imago images / Shotshop)
Martin Luther hat eine der größten Bewegungen in der Kirche ausgelöst. (imago images / Shotshop)

Protestanten in aller Welt feiern heute den Reformationstag.

Die Gottesdienste finden in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie unter strengen Auflagen statt. Dabei wird an die Anfänge der evangelischen Kirche vor rund 500 Jahren erinnert. Der Augustinermönch Martin Luther verbreitete um den 31. Oktober 1517 von Wittenberg aus 95 Thesen gegen kirchliche Missstände. Damit leitete er die Reformation der Kirche ein.

Der Reformationstag am 31. Oktober ist gesetzlicher Feiertag in neun Bundesländern.

Quelle: Deutschlandfunk vom 31.10.2020

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Kirche: Protestanten feiern Reformationstag

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Auszug im Netz gefunden
    #Ursprung und Geschichte
    Laut der Überlieferung soll der Mönch und Theologieprofessor Martin Luther#
    Auszug Ende
    Wo hat der Luther seinen Professor damals gemacht? Dazu müsste Er auch eine Doktorarbeit als Voraussetzung zur Professur abgegeben haben.
    Er müsste auch von einem Professor gelernt haben, wo kam der her, wer war das?
    Wo hat der studiert? In der Uni die sich Kneipe nennt und wo die Bücher Henkel haben und sich Bierkrug nennen!
    Damals die Übersetzung vom Latein in Deutsch, so schlau, mit krimineller Energie, unter das Volk gebracht wie heute Corona und Ihre Vorgänger Feinstaub, CO² und weitere aus dem Hut gezogenen Erfindungen zu abkassieren der verblödeten sich knienden Masse Volk!
    In Etwa: Die Kirchgänger konnten kein Latein verstehen was der Pfaffe da von sich gab. Sie konnten auch nicht schreiben und lesen. Deshalb waren auch die Decken in der Kirche bemalt und der Pfaffe hat mit den Stock auf die Bilder zeigend die Biblische Geschichte (Erfindung) erklärt!
    Die Zeit erforderte es, daß das Volk durch den technischen Fortschritt schreiben, lesen und rechnen lernen musste. Die Protestler sich Protestanten nennende wurden an der Hand genommen und wie 89 verarschend in die neue Zeit geleitet. Die Kirche hat bis heute nichts aus der Hand gegeben.

  2. gerhard sagt:

    Ich habe innerlich gefeiert…olle Bedford-Strohm tritt nächstes Jahr nicht mehr zur Wiederwahl an…

  3. Ulrike sagt:

    Dann soll der unsägliche Kerl doch bitte in sein Flüchtlingsboot sitzen und nach Afrika rudern damit wir ihn endlich los sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.