Tips von Pavel Durov dem Erfinder von Telegram

Der Erfinder von Telegram Pavel Durov hatte gestern seinen 37. Geburtstag. Der Milliardär gab auf seinem Telegram-Kanal der Community in einem eigenen Artikel einige Tips.


🎂 As I am turning 37, I put together a list of 3 undervalued and 7 overvalued things in life.

3️⃣ Undervalued

1. Sleep. Sleep gives a boost to immunity, creativity and psychological well-being.

2. Nature. Nature is the environment that we are biologically designed to feel good in.

3. Solitude. Being alone offers the freedom to make spiritual and intellectual breakthroughs.

7️⃣ Overvalued

1. Big cities. Big cities are sources of pollution, crime and noise. It’s good to have access to their resources, but advisable to live outside their borders.

2. Restaurants. Restaurants offer the slowest and least efficient way to eat. Cooking at home allows for healthier diets and more control over ingredients.

3. Hot weather. Sunny weather can bring about not only a lax attitude, but also a risk of cancer and faster aging. Colder temperatures, on the contrary, clarify spirit, body and mind.

4. Fashion. The endless quest to conform with ever-changing trends is expensive and unnecessary. Focusing on comfortable clothes makes life simpler and frees space for things that matter.

5. Real estate. Buying real estate often limits one’s choices and is a questionable investment. Renting gives more freedom to move and explore different locations.

6. Social media. The incessant flow of junk cluttering our minds from social media decreases our happiness and creativity. Disconnecting from these internet services is the best thing we can do on any given day.

7. Celebrity advice. Famous people often give unwarranted advice outside their fields of expertise. For all important things in life, it’s best to rely on hard science and expert opinion.

🎂 Da ich 37 werde, habe ich eine Liste mit 3 unterbewerteten und 7 überbewerteten Dingen im Leben zusammengestellt.

3️⃣ Unterbewertet

1. Schlaf. Schlaf stärkt das Immunsystem, die Kreativität und das psychische Wohlbefinden.

2. Die Natur. Die Natur ist die Umgebung, in der wir uns biologisch gesehen wohlfühlen sollen.

3. Einsamkeit. Das Alleinsein bietet die Freiheit, geistige und intellektuelle Durchbrüche zu erzielen.

7️⃣ Überbewertet

1. Großstädte. Großstädte sind Quellen von Umweltverschmutzung, Kriminalität und Lärm. Es ist gut, Zugang zu ihren Ressourcen zu haben, aber ratsam, außerhalb ihrer Grenzen zu leben.

2. Restaurants. Restaurants sind die langsamste und am wenigsten effiziente Art zu essen. Wenn man zu Hause kocht, kann man sich gesünder ernähren und hat mehr Kontrolle über die Zutaten.

3. Heißes Wetter. Sonniges Wetter kann nicht nur zu einer laxen Haltung, sondern auch zu einem höheren Krebsrisiko und schnellerem Altern führen. Kältere Temperaturen hingegen klären Geist, Körper und Seele.

4. Mode. Das endlose Streben, sich den ständig wechselnden Trends anzupassen, ist teuer und unnötig. Sich auf bequeme Kleidung zu konzentrieren, macht das Leben einfacher und schafft Raum für die wichtigen Dinge.

5. Immobilien. Der Kauf einer Immobilie schränkt oft die Wahlmöglichkeiten ein und ist eine fragwürdige Investition. Wer mietet, hat mehr Freiheit, sich zu bewegen und verschiedene Orte zu erkunden.

6. Soziale Medien. Der unaufhörliche Strom von Müll, der unsere Gedanken in den sozialen Medien überflutet, mindert unser Glück und unsere Kreativität. Die Trennung von diesen Internetdiensten ist das Beste, was wir an einem bestimmten Tag tun können.

7. Ratschläge von Berühmtheiten. Berühmte Menschen geben oft ungerechtfertigte Ratschläge außerhalb ihres Fachgebiets. Für alle wichtigen Dinge im Leben ist es am besten, sich auf harte Wissenschaft und Expertenmeinungen zu verlassen.

– Pavel Durov

@Q_D_R_A

Quelle: Durov’s Channel auf Telegram (Englisch)                                                                  Quelle: 1Research7Intelligence auf Telegram (Deutsch)

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 11.10.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Tips von Pavel Durov dem Erfinder von Telegram

  1. Ulrike sagt:

    Wie recht dieser Mann hat. Daumen hoch. Die Menschheit sollte sich mal auf andere Werte als Fun und Mode besinnen.

  2. Rosemarie Pauly sagt:

    … 6. Soziale Medien. Der unaufhörliche Strom von Müll, der unsere Gedanken in den sozialen Medien überflutet, mindert unser Glück und unsere Kreativität. Die Trennung von diesen Internetdiensten ist das Beste, was wir an einem bestimmten Tag tun können…

    Das fand ich besonders gut, denn das ist ja das wovon er lebt.

  3. Brigitte Fuchs sagt:

    Ich finde er ist ein wirklich kluger Mann, für sein Alter und seinen Reichtum scheint dennoch mit beiden Beinen fest auf der Erde zu stehen, ich wünschte so einige andere hätten was von seiner Art das Leben zu sehen und zu leben! Danke, dass es noch Menschen wie Sie gibt, zu denen ich noch aufschauen kann, trotz Ihres Reichtums!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.