Präsident von Ghana kündigt den Stopp aller Impfungen an und informiert Bevölkerung über Rockefeller-Plan zur Entvölkerung

Nana Addo Dankwa Akufo-Addo

Der Präsident von Ghana könnte in naher Zukunft einen Unfall haben.
Er trat gerade im nationalen Fernsehen auf und erzählte allen vom Rockefeller-Plan zur Entvölkerung, vom Ursprung des Virus und kündigte an, dass alle Impfungen gestoppt werden sollen. Das ist Führung!

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 15.01.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Kommentare zu Präsident von Ghana kündigt den Stopp aller Impfungen an und informiert Bevölkerung über Rockefeller-Plan zur Entvölkerung

  1. Ulrike sagt:

    Mal sehen wann er verunfallt. Das geht ja gar nicht dass einer sein Volk informiert über die perfiden Pläne von wenigen Reichen.

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Für den schwarzen Mann lauert überall der böse Mann! Außer im Harem, da ist der am sichersten, DIE lassen Ihren Harem schärfer bewachen als die DDR ihre Staatsgrenze.
    @ Kairo >Staatsgrenze< der DDR!

  3. kairo sagt:

    Alles, was Google zu dem Thema liefert, ist die Information, dass der Präsident von Ghana schon vor einem knappen Jahr geimpft worden ist. Bisher scheint er nicht entvölkert worden zu sein.

    Was den Rest betrifft, wäre ich dankbar für einen seriösen Beleg. Das müsste sich doch machen lassen, wenn er das dem gesamten Land im Fernsehen verkündet hat.

    • staseve sagt:

      Wir haben das Video von seiner Rede an die Nation auf dem Telegram-Kanal Frühwald informiert veröffentlicht.
      Die Redaktion staseve

      • kairo sagt:

        Telegram ist keine seriöse Quelle. Gib mir mal einen YouTube-Link, oder eine ghanaische offizielle Website.

        • staseve sagt:

          Telegram ist die seriöseste Quelle die es in Deutschland gibt. Alle anderen Medien tragen immer häufig Fake News und Faktenchecker in sich, die dann völlig unseriös sind.
          Somit können wir Euch nicht weiterhelfen. Dann müsst ihr schauen, ob ihr diesen seriösen Beitrag wo anders findet. Aber das wird ja dort überall als Fake News des Westens zensiert. Schauen Sie, dass Sie das ändern. Dann können wir so einen wichtige Beitrag auch auf anderen Medien wieder hochladen. Zensursicher sind zur Zeit nur Telegram, Gab und Gettr.
          Die Redaktion staseve

          • kairo sagt:

            Ohne Zweifel wird die ghanaische Regierung diese wichtige Mitteilung des Präsidenten veröffentlicht haben. Eine nicht allgemein zugängliche Quelle dagegen ist nicht seriös.

        • Fizzli aus Puzzli sagt:

          telegram ist due sicherste aller Quellen lach… bei der Zensur vom Mainstream

  4. birgit sagt:

    Also als Beleg gab es heute früh Käse aufs Brötchen !

    Und ja, der nächste Verschwörungstheoretiker ! Wo soll das noch hinführen ?
    Kann mir gerade ein hämisches Grinsen nicht verkneifen !

  5. kairo sagt:

    Auf der Website des Präsidenten von Ghana (https://presidency.gov.gh/) findet man keinen Hinweis auf so eine Bekanntmachung. Dafür findet man unter dem Datum vom 14. Dezember einen Beitrag über eine Rede, die er vor dem Europäischen Parlament hielt und in der er sich bitter darüber beklagte, dass Afrika so schlecht mit Impfstoff versorgt werde.

    (https://presidency.gov.gh/index.php/briefing-room/news-style-2/2103-make-covid-19-vaccines-available-to-all-parts-of-the-world-president-akufo-addo-to-eu)

    Wörtlich:

    „I am a firm believer in the statement that ‘no one is safe until everyone is safe’. Let us help make vaccines available to all parts of the world, encourage our citizens to take the jab, and we would win the fight against COVID faster and together.“

    Weiter: „In addition to this, he stated that Ghana has decided to set up a National Vaccine Institute, which will supervise the domestic production of vaccines across several sectors, including anti-COVID-19 ones, led by the private sector and business community.“

    Auch eine allgemeine Impfpflicht ist in Vorbereitung. Er selbst ist ja schon lange geimpft, sein Stellvertreter auch.

    Unter den gegebenen Umständen erlaube ich mir, die Meldung im Beitrag mit der gebührenden Vorsicht zu betrachten.

    • Kleiner Grauer sagt:

      Wenn Billigstrom für die elektronische Übermittlung benutzt wurde, verschwindet so mancher Satz. Wie im GG Art. 23! Da hat die Druckmaschine ausgesetzt und konnte sich nicht mehr an das Original erinnern, dann nochmals bei Art. 133 des GG!

  6. Pingback: Impfpflicht völlig absurd - bewußt gesund leben

  7. Fyrst sagt:

    Das nenne ich einen Präsidenten.Nicht unsere Dreckigen Veräter im Bundestag.

  8. Elisabeth Clara Müller sagt:

    Seit dem 14. Dezember 2021 können nur noch geimpfte Personen in Ghana einreisen und aus Ghana ausreisen. Das ist Fakt.
    Hier zu lesen auf der offiziellen Seite der Botschaft in Bern/ Schweiz heute 16.12.2022: https://berne.mfa.gov.gh/URGENT-COVID-19-TRAVEL-ADVICE-3060
    Ich weiss nicht, warum immer noch der andere Bericht mit angeblichem Video von dem Ghanaischen Präsidenten rumgeistert, wo er gesagt haben soll, dass Ghana die Impfungen stoppen soll. Auch ein Video habe ich im Herbst 2021 (so meine ich) gesehen, angeblich vom Präsidenten von Ghana, doch die Stimme war von irgend jemand anders. Ganz sicher nicht vom Präsidenten. Das haben mir mehrere Freunde aus Ghana bestätigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.