„Umvolkung“: De Maizière verlangt Entschuldigung von Abgeordneter Bettina Kudla

Die Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla spricht im Bundestag (Bundestag / Achim Melde)
Die Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla (Bundestag / Achim Melde)

Besatzungsrecht-Amazon

Innenminister de Maizière hat die CDU-Bundestagsabgeordnete Kudla aufgefordert, ihre Äußerungen über eine angebliche „Umvolkung“ Deutschlands zurückzunehmen.

Der Ausdruck sei nicht zu akzeptieren, sagte der Minister im ARD-Fernsehen. Dies sei auch Thema in einer Sitzung der Unionsfraktion gewesen. Wenn Kudla sich schnellstmöglich entschuldige, könne die Sache vielleicht aus der Welt geschafft werden. – Fraktionschef Kauder hatte die Äußerung Kudlas als unerträglich bezeichnet. Für einen Ausschluss aus der Fraktion sehe er aber keinen Grund.

Quelle: Deutschlandfunk vom 28.09.2016

oktoberfest-portugiese-20161

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu „Umvolkung“: De Maizière verlangt Entschuldigung von Abgeordneter Bettina Kudla

  1. Ulrike sagt:

    Diese Frau hat recht. Nur Deppen verlangen jetzt dass sie das Wort zurücknehmen soll.
    Wer in Deutschland die Wahrheit sagt ist immer der Dumme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.