Einwanderung – Faeser will Grenzkontrollen verlängern


08.12.2023

Ein Beamter der Bundespolizei spricht mit dem Fahrer eines Pkw an der Autobahn A15, an der Grenze zwischen Polen und Deutschland

Seit dem 16. Oktober finden an den Grenzen zu Polen, Tschechien und der Schweiz wieder stichprobenartige Grenzkontrollen statt (picture alliance / dpa / Frank Hammerschmidt)

Bundesinnenministerin Faeser hat angekündigt, die Grenzkontrollen zu Polen, Tschechien und der Schweiz über den 15. Dezember hinaus für mindestens zwei Monate zu verlängern.

Die Maßnahmen wirkten, sagte die SPD-Politikerin der „Rheinischen Post“. Der Kampf gegen das skrupellose Geschäft der Schleuser, die Menschenleben brutal aufs Spiel setzten, sei erfolgreich. Stationäre und mobile Kontrollen seien wichtig, um die irreguläre Migration nach Deutschland einzudämmen und die Kommunen zu entlasten. Faeser hatte die Grenzkontrollen am Montag bis zum 15. Dezember verlängert.

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Roßkopf, äußerte sich kritisch zu den Kontrollen. Die Asylbewerberzahlen ließen sich mit polizeilichen Mitteln nicht senken, sagte er. Man müsse klären, ob tatsächlich weiterhin Tausende Polizeibeamte an der Grenze bleiben oder nicht besser für die Sicherheit in den Städten eingesetzt werden sollten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 08.12.2023

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
2 Monate zuvor

Es kommt noch so weit, daß die Fassbier Ihre Idiotie gegen die der Wortmarke von einem Guru auspendeln lässt!

Auf den Gedanken es mit Karten legen zu probieren kommt DIE nicht, weil Ihre Stammsäufer am Tisch gesagt haben: Karten lügen nicht!

Ulrike
Ulrike
2 Monate zuvor

DAs bringt überhaupt nichts. Ist nur Alibi für die fette Nancy.
Die Schleuser finden andere Wege.