Maaßen schmeißt Reinhardt raus, weil er mit Dr. Krall geredet hat

Helmut Reinhardt's Instagram, Twitter & Facebook on IDCrawl

Helmut Reinhardt, Journalist

Helmut Reinhardt ist nicht mehr für den YouTube Kanal der WerteUnion verantwortlich. Herr Dr. Maaßen hatte ihm – kurz nachdem sein Interview mit Dr. Krall am vergangenen Freitag auf Politik Spezial erschienen ist – mitgeteilt, dass er es für illoyal und einen Vertrauensbruch hält, dass Helmut Reinhardt überhaupt mit Dr. Krall gesprochen habe. Gleichzeitig kam eine Mail von Google, dass die Administrator-Rechte von Helmut Reinhardt für den Kanal gelöscht seien. Weitere Hintergründe zur WerteUnion erfahren Sie in diesem Video.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 27.02.2024

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
1 Monat zuvor

Die Inquisition gibt es nach wie vor! Die Macht muss kläglich sein, wenn sich dieser Vernichtung bedient wird!

Ulrike
Ulrike
1 Monat zuvor

Was für ein Kasperltheater. Und Maasen will mit seiner Partei gewählt werden – da lachen die Hühner.

birgit
birgit
1 Monat zuvor

Sehr unklug, Herr Maaßen ❗️Das kostet Wähler ❗️

Det
Det
1 Monat zuvor
Reply to  birgit

Parteien sind nicht die Lösung. Maaßen gehört mit zum Problem.

birgit
birgit
1 Monat zuvor
Reply to  Det

Ich weiß ❗️Kann mir nur meinen Sarkasmus nicht verkneifen.