Kampf gegen die Vernunft

2010: David Cameron Becomes the British Prime Minister | History.info

David Cameron, britischer Außenminister

‼️:

🤡Der britische Außenminister hat vorgeschlagen, Tanker mit russischem Öl zu beschlagnahmen und in italienischen Häfen zu blockieren. In einem Interview mit der Zeitung „Corriere della Sera“ sagte David Cameron, er werde die Ukraine voll unterstützen:

⛴“Wir werden dem Geld nachjagen, dem Öl, wir werden das Gas stoppen, wir werden die Schiffe stoppen, wir werden alles tun, was Wir können, um die russische Kriegsmaschinerie zu stoppen.“

🤣Der Minister erklärte, dass Großbritannien die Rekordsumme von 2,2 Milliarden Pfund ausgegeben habe, um bis 2023 russisches Öl zu kaufen.

Quelle: Dominik Reichert auf X

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 15.06.2024

Sie finden staseve auf Telegram unter

https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
15 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
29 Tage zuvor

Was einer Ausgeburt einer Nachgeburt doch so alles kranken Zellen entlockt werden kann! Dem sein Zentralregister zwischen den Ohren hat einen Blitzeinschlag bekommen! (Früher kamen bei intelligenten Menschen mit dieser Bemerkung-Gedanken-Blitz geistige Meisterleistungen hervor)

Der englische Depp-Depp! Als Ende der siebziger der Öl

Mangel zur Erpressung des Ostens eingesetzt wurde, haben die Volltrottel erst bemerkt, daß der Ami gar keine Öl Tanker selbst hat um aus dem Orient das Erdöl in die USA zu transportieren. Das war eine russische Flotte! Onassis der Griesche und seine Flotte hing mit darin, weitere Info hab ich da auch nicht… Er hat dann die Jackie Kennedy geheiratet-alles verkommene Sippe! Dann ging es irgendwie weiter… Dann hatten
die Griechen kein Geld für Treibstoffe für die Apfelsinen Ernte-das hat dann nach großem Zinnober die BRiDä-ä-ä-saft-saft übernommen!

Die Engländer als die fairsten Sportler, wie Sie sich nennen, haben im 2. WK vorsichtshalber die französische Flotte zusammengeschossen um den Krieg zu gewinnen. Den haben die bis heute nicht gewonnen! DIE haben sogar den Falk Land Krieg verloren! DIE hatten zwei schwärst beschädigte Flugzeugträger, ein schwärst beschädigtes U-Boot und der modernste Rakentenzerstörer wurde innerhalb von Minuten versenkt!

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
29 Tage zuvor

schwärst-latrinch mit -e- wie Tomate! Oder Quarkkuchen mit Senf!

Ulrike
Ulrike
29 Tage zuvor

Engländer schon immer an dreckigen Aktionen beteiligt. Was anderes können die nicht.

birgit
birgit
29 Tage zuvor

Der hat einen Dachschaden❗️

Det
Det
28 Tage zuvor

England ist nicht Großbritannien!
Wer von den Lesern hier weiß, dass Großbritannien kein Land ist, sondern eine Handelsgesellschaft, agierend unter diesem Namen??
Gerade heute veröffentlichte die Anna von Reitz einen Artikel über dieses Thema und verwies gleich im ersten Satz, dass es fast immer die Briten waren, die unter jedem Hundehaufen steckten, der irgendwo auf der Welt passierte.
Hier der Artikel dazu:
http://www.paulstramer.net/2024/06/international-public-notice-reason.html

Ulrike
Ulrike
28 Tage zuvor
Reply to  Det

Egland Aussenstation der USA in Europa.

Det
Det
28 Tage zuvor
Reply to  Ulrike

Mit „England“ ist die Insel gemeint und die Menschen da drauf, im Rechtskreis des Land-und Bodenrechts. Die Rechte dazu soll der Lord High Steward Ivan Talbot halten, ein altes Adelsgeschlecht. Gegenwärtig wohnt er in Australien. „Großbritannien“ ist eine Fiktion auf dem Papier und nicht mehr!
.
Ein „Königreich Großbritannien und Nordirland“, wie es im „Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland“ (2+4 Vertrag) und auch im „Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in bezug auf Berlin“, steht, gibt es demzufolge nicht und hat es nie gegeben!
.
Was der Lord Ivan Talbot für England ist, war z.B. für Preußen König Wilhelm I. Er hielt für Preußen alle Rechte, die er mit dem Empfang der Kaiserkrone abgab, denn das „Deutsche Reich“ war auch nur eine inkorporierte Firma der British Crown, wie die USA ab 1874.
Es gehört alles zur Handelsfirma „Großbritannien“ und nicht England. Die das alles mit inszenierten war der Deutsche Adel aus der Saxe-Coburg-Gotha-Linie, denn die heutigen „Windsors“ stammen von dort.

kairo
kairo
26 Tage zuvor
Reply to  Det

Mit „England“ meint man den größten Teil des Südens der Insel Großbritannien, also südlich von Schottland und ohne Wales. Und natürlich ohne Nordirland, weil das ja auf einer anderen Insel ist.

… Wilhelm I. Er hielt für Preußen alle Rechte, die er mit dem Empfang der Kaiserkrone abgab,

Mumpitz. Er blieb König von Preußen, nur war Preußen dann kein souveränder Staat mehr. Das waren die ganzen anderen Bundesstaaten des Reichs ja auch nicht, obwohl sie im Innenverhältnis mehr Rechte hatten als nach dem 1. Weltkrieg die Länder. Der König von Preußen war eben in Personalunion auch Deutscher Kaiser. Genau wie der König von Schottland etwa ein Jahrhundert lang auch König von England war. So etwas war damals durchaus üblich und besonders in Skandinavien recht häufig.

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
26 Tage zuvor
Reply to  kairo

###So etwas war damals durchaus üblich und besonders in Skandinavien recht häufig.###
Der war dort Schneekönig und König Frühling, Sommer und Herbst!
Du kannst biegen wie Du willst, Du biegst keine Birne zu einem Apfel!

Det
Det
26 Tage zuvor
Reply to  kairo

Eine Personalunion zwischen zwei verschiedene Rechtskreise ist nicht möglich! Es wäre dasselbe als wenn man beim Autofahren gleichzeitig auf die Bremse und aufs Gaspedal tritt, oder, wie Jesus es formuliert haben soll, dass man nicht zwei Herren gleichzeitig dienen kann!! Außerdem habe ich nicht geschrieben, dass Wilhelm I sein Königstitel abgegeben hat, sondern, dass er nur seine damit verbundenen Rechte nicht mehr wahrnehmen konnte.

Vor dem gleichen Gelämmer stehen heute alle sogenannten „Landräte“ oder sogenannte „Bürgermeister“!!

Sie können nur ein Amt ausüben, entweder sind sie Geschäftsführer ihrer Firmen, verantwortlich für die Generierung von Profit für die Firmeneigner, oder sie vertreten die Interessen der Bürger. Beides zur gleichen Zeit bedeutet die Quadratur des Kreises!

Denke erst einmal darüber nach, denn dies ist genau die Unhaltbarkeit des Systems in dem wir gegenwärtig leben, wo die Kreierung von Firmen, die Fiktionen auf dem Papier, über den „Freien Willen“ der Menschen stehen, den die Menschen vom Schöpfer erhalten haben. Mit anderen Worten: Alle, die sich diesem System anpassen und unterordnen, akzeptieren versklavt zu sein!!

kairo
kairo
26 Tage zuvor
Reply to  Det

Eine Personalunion zwischen zwei verschiedene Rechtskreise ist nicht möglich!

Ihr Leutchen habt eine etwas wirre Vorstellung davon, was ein Rechtskreis ist. Im Übrigen hast du natürlich Recht, eine Personalunion zwischen zwei Rechtskreisen (auch wenn man den Begriff korrekt versteht) kann es nicht geben, aber sehr wohl zwischen zwei Königreichen. Wie schon erwähnt, gibt es dafür zahlreiche Beispiele.

Außerdem habe ich nicht geschrieben, dass Wilhelm I sein Königstitel abgegeben hat, sondern, dass er nur seine damit verbundenen Rechte nicht mehr wahrnehmen konnte.

Die meisten seiner Rechte verblieben ihm durchaus. Nur die fielen weg, die mit der Souveränität Preußens verbunden waren. Dass er diese dann nicht mehr ausüben konnte, liegt irgendwie nahe. Dafür war er ja das Oberhaupt des Deutschen Reiches, und das war souverän. Da hatten die Könige von Bayern oder Sachsen nicht so viel Glück.

Det
Det
26 Tage zuvor
Reply to  kairo

Kann es sein, dass deine Vorstellung verwirrt ist ?? Wenn zwei Königreiche von Einen vertreten werden, dann ist das korrekt, wenn beide Königreiche den gleichen Rechtskreis haben. Die Windsors in Großbritannien vertreten kein echtes Königreich. Das ist das Märchen was sie allen erzählt haben und fast alle haben es denen abgekauft. Nochmals: Großbritannien ist eine Handelsgesellschaft im internationalen See-und globalem Recht und wenn die Bürger einen König haben wollen, dann bekommen sie einen. König Charles III handelt unter dem Titel eines Königs, worauf sie sich das Copyright gesichert haben, er ist aber kein König und genauso verhält es sich mit dem Deutschen Reich. Das ist ja der Grund warum heute jeder Bürger im internationalem Recht handelt wenn er mit den sogenannten „Behörden“ in Kontakt kommt. Jede einzelne Rechnung, jedes Anschreiben von denen, ist ein Vertrag im internationalem Recht und die meisten haben noch nicht einmal einen blassen Schimmer davon, wie sie bambozled werden.

kairo
kairo
25 Tage zuvor
Reply to  Det

Na schön, wenn du meinst.

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
26 Tage zuvor
Reply to  kairo

Zwei Rechtskreise sind Wilhelm der I. und Wilhelm Busch. Oder meinst Du; Tiere und Menschen? Wobei der Mensch dem Tier die Rechte nimmt? Das Tier sich auf einen Stuhl setzen kann aber auf dem Tisch liegende Rechte nicht unterschreiben kann!

Alexander Berg - BERG. Blog

Tja. Leider hat das nichts mit Vernunft zu tun.