GEZ-Mafia verhängt Zensur gegen Kopp-Verlag

 


Kopp Verlag



Der Hammer: Bayrischer Rundfunk lässt DVD über die Verbindungen linksextremer Mainstream- und GEZ-Redakteure ins Antifa-Lager verbieten!

Vor wenigen Wochen erschien im Kopp Verlag ein Enthüllungsbuch über den Linksextremismus in Deutschland und dessen Unterstützung durch Politik und Medien. Das Buch „Der Links-Staat – Enthüllt: Die perfiden Methoden der Antifa und ihrer Helfershelfer in Politik und Medien“ des Autorenduos Christian Jung und Torsten Groß wurde flankiert durch zwei Dokumentarfilme mit hochbrisanten Fakten zur Thematik.

Beleuchtet werden insbesondere die Verbindungen linksextremer Mainstream- und GEZ-Redakteure ins Antifa-Lager und ein allzu unkritischer Umgang der öffentlich-rechtlichen Sender mit Personen aus dem linksextremen Spektrum.


Um diese Informationen und Hintergründe der Öffentlichkeit vorzuenthalten, greift der mit GEZ-Gebühren finanzierte betroffene Bayerische Rundfunk den Kopp Verlag nun mit urheberrechtlichen Nebenaspekten (Verletzungen des Urheberrechts bei Zitaten) an – und lässt damit die weitere Verbreitung einer kritischen Auseinandersetzung zum eigenen Verhalten verbieten, um sich nicht der öffentlichen Diskussion stellen zu müssen. Resultat: Eine der beiden DVDs, die die Buchveröffentlichung begleiteten, wurden in einem Blitzverfahren verboten – der Schaden für den Kopp-Verlag ist immens.

Auf nfo.kopp-verlag.de heißt es weiter:

„Offenbar brannte dem Bayerischen Rundfunk die Zeit unter den Nägeln. Am 19.12.2016 habe man Kenntnis von den Inhalten des beanstandeten Dokumentarfilms erhalten und bereits unmittelbar vor Weihnachten, am 22.12.2016, wurde eine Abmahnung mit Frist zum 27.12.2016 ausgebracht.

Der GEZ-finanzierte Sender beauftragte Münchner Spitzenanwälte – denn man hat’s ja. Diese verlangten dann vom Kopp Verlag auch gleich Gebührenersatz auf der Basis eines Gegenstandswertes von 150 000 Euro.

Besatzungsrecht-Amazon

Vom Landgericht München wurde dem Kopp Verlag mit einem noch nicht rechtskräftigen Beschluss ohne mündliche Verhandlung und – wie in diesem Stadium üblich – ohne Begründung vorläufig untersagt, DVDs mit der Dokumentation Der Links-Staat: Die kommunalen Netzwerke weiter zu vervielfältigen und/oder zu verbreiten.“

COMPACT-Magazin solidarisiert sich mit dem Kopp-Verlag – es wäre schön, wenn das auch andere oppositionelle oder einfach nur um die Meinungsfreiheit besorgten Journalisten und Medien täten. Wenn wir jetzt nicht zusammenhalten, werden wir Zug um Zug plattgemacht, einer nach dem anderen.


Viva Gourmet

Quelle: juergenelsaesser.wordpress.com vom 11.01.2017



Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu GEZ-Mafia verhängt Zensur gegen Kopp-Verlag

  1. Pingback: GEZ-Mafia verhängt Zensur gegen Kopp-Verlag | StaSeVe Aktuell

  2. Geronimo sagt:

    Ich war ganz überrascht, als Ihr eines Tages verschwunden wart, allerdings habe ich ein Verbot durch Behörden befürchtet. Schön, dass Ihr wieder auf Sendung seid.

  3. rebell sagt:

    Ehrlich……mir steht die Ko*ze schon unter der Schädeldecke !!!

    Wenn sich nicht bald etwas in Deutschland bewegt, wird das seeeeeehr böse enden !
    Aber Hoffnungen in dieses saublöde Dummfuck-Fußballglotzer-Volk zu setzen, ist vermutlich vergebliche Liebesmüh‘

    Sind denn alle Glücksbesoffen, oder was ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.