Streit um die Budapester Soros-Uni: Jetzt droht die EU-Kommission Ungarn mit Konsequenzen

13. April 2017
Streit um die Budapester Soros-Uni: Jetzt droht die EU-Kommission Ungarn mit Konsequenzen

Budapest. Der Streit um die von George Soros gegründete und jahrelang finanzierte Budapester Central European University (CEU) eskaliert weiter. Jetzt droht die EU-Kommission Ungarn wegen des neuen Hochschulgesetzes und anderer Maßnahmen, die der CEU in Ungarn die Existenzgrundlage entziehen könnten, mit rechtlichen Schritten. Man werde Ende April darauf zurückkommen, wenn es um die Eröffnung von Vertragsverletzungsverfahren gehe, sagte der erste Vizepräsident der Kommission, Frans Timmermans, am Mittwoch laut der Nachrichtenagentur Reuters.

Zuvor müsse die EU-Kommission die ungarischen Gesetze noch genau analysieren. Wenn mit Ungarn keine Lösung gefunden werde, müßten sich die Gerichte der Angelegenheit annehmen.

In Budapest setzt die CEU unterdessen darauf, daß sich die ungarische Regierung von den – auch aus dem Ausland kräftig unterstützten – öffentlichen Protesten beeindrucken läßt. Die Leitung der Universität hofft, daß Viktor Orbán die Proteste mit Blick auf seine Wiederwahl im nächsten Jahr fürchtet – ebenso wie Sanktionen der EU. (mü)

Bildquelle: Copyright by World Economic Forum. swiss-image.ch/Photo by Sebastian Derungs. Wikimedia/Sandstein/CC BY-SA 2.0

Quelle: zuerst.de vom 13.04.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Streit um die Budapester Soros-Uni: Jetzt droht die EU-Kommission Ungarn mit Konsequenzen

  1. Pingback: Streit um die Budapester Soros-Uni: Jetzt droht die EU-Kommission Ungarn mit Konsequenzen | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Orban hat recht wenn er die Soros- Stützpunkte schliessen und aus dem Land jagen lässt.

  3. Birgit sagt:

    Die Ungarn wissen warum sie den Soros- Verblödungstempel weg haben wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.