Berlin: Groß-Einsatz in Gesundbrunnen – Dealen, prügeln, festgenommen

Großeinsatz in Gesundbrunnen

Dutzende Polizisten am Einsatzort an der #Stettiner Straße.

Foto: MvH

#Berlin – Eigentlich war es nur eine einfache und vergleichsweise harmlose Polizei-Kontrolle in #Gesundbrunnen. Doch wie so oft in diesem Kiez eskalierte die Situation völlig. Das Ende vom Lied: Dutzende Polizisten im Einsatz, viel Pfefferspray und vier Festnahmen.

Am Freitag fallen einer Streife in der Bellermann-, Ecke Stettiner Straße gegen 18 Uhr ein Mann und eine Frau auf, die sich in einem eigentlich von Amts wegen geschlossenen Café aufhalten.

Die Beamten fordern Unterstützung an – und die kommt!

Als die Beamten sich nähern, riechen sie plötzlich starken Marihuana-Dunst, der aus dem Laden kommt. Daraufhin betreten die Polizisten das Café, durchsuchen das Pärchen – und finden prompt #Drogen und mutmaßliches Dealergeld.

Großeinsatz in Gesundbrunnen

Einer der beiden Grobiane wurde leicht verletzt.

Foto:

MvH

Zeitgleich versammeln sich vor dem Laden dutzende aggressive Schaulustige, beschimpfen und bepöbeln die Beamten. Als zwei der Männer aus unbekanntem Grund plötzlich untereinander in Streit geraten und aufeinander einschlagen, reicht es den Polizisten. Sie fordern Unterstützung an – und die kommt!

Mehrere Streifen- und Mannschaftswagen sperren den Tatort kurz darauf weiträumig ab, drängen die #Gaffer zurück und trennen die beiden Schläger mit Pfefferspray. Sowohl sie als auch die mutmaßlichen Dealer werden in Handschellen abgeführt. Jetzt wird wegen #Körperverletzung, #Widerstand und #Drogenhandel ermittelt.

Quelle: berliner-kurier.de vom 05.06.2017

Anmerkung der Redaktion staseve: Der geübte Leser stellt fest: Keine Nationalität angegeben – Bilder sagen mehr als Worte.

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Berlin: Groß-Einsatz in Gesundbrunnen – Dealen, prügeln, festgenommen

  1. Pingback: Berlin: Groß-Einsatz in Gesundbrunnen – Dealen, prügeln, festgenommen | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Lasst doch das blöde Pack ihr Rauschgift nehmen. Umso schneller sind wir die los wenn
    es den goldenen Schuss gibt.

  3. meckerpaul sagt:

    Der Wedding belbt (lebt).
    Wozu Polizei?
    Die sollen sich an dem Gift erfreuen und verrecken. Keine Nachsicht.
    Wir brauchen diese Bereicherer nicht.
    Prügelt die in den Bundestag, dort freuen sich die Gutmenschen auf so viel Kultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.