Lörrach: 13-jähriger Junge im Hebelpark belästigt – Polizei nimmt 57-jährigen Mann fest – Keine Angabe der Nationalität

POLIZEIPRÄSIDIUM FREIBURG

POL-FR:

Freiburg (ots) – LANDKREIS LÖRRACH

Schnell festgenommen wurde am Freitagnachmittag (14.7.2017) ein 57-jähriger Mann, der gegen 14.30 Uhr im #Hebelpark in #Lörrach einen 13-jährigen Jungen in offenbar sexueller Absicht berührt hatte. Die durch den Jungen verständigten Beamten des #Polizeireviers Lörrach trafen den Tatverdächtigen noch in der Nähe an und nahmen ihn fest. Der Bub wurde nicht verletzt. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

wr


agrosprouts.at

Medienrückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Quelle: presseportal.de vom 14.07.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Lörrach: 13-jähriger Junge im Hebelpark belästigt – Polizei nimmt 57-jährigen Mann fest – Keine Angabe der Nationalität

  1. Pingback: Lörrach: 13-jähriger Junge im Hebelpark belästigt – Polizei nimmt 57-jährigen Mann fest – Keine Angabe der Nationalität | StaSeVe Aktuell

  2. meckerpaul sagt:

    Das war der Räuber Hotzenplotz.
    Zu erkennen an der Nichtangabe seiner Nationalität. Sicher war das ein Allemanne.
    Nein, ehrlich. Es wird tagtäglich gelogen, wir werden tagtäglich betrogen und von den Vasallen, den Gutmenschen und den Politkrimminellen ausgelacht.
    Wann wehren wir uns endlich?
    Was läßt sich der dumme Deutsche noch alles bieten?
    Wer unsere Kinder anfaßt wird erschossen. Eine andere Sprache scheinen diese Dreckskamele und -affen nicht zu verstehen.

    • Birgit sagt:

      Es kommt noch schlimmer, verlaß Dich drauf ! In Horden werden sie durch unser Land ziehen und an Frauen wegfangen was nur geht. Der Kontinent Afrika ist total überbevölkert. Der Überschuß an Männern kommt zu uns , um sich hier zu vermehren. Die sind wie Tiere, nur die Vermehrung zählt. Die sind nicht dicht in der Birne !

      Und die Weiber, welche sich von so einem Affen vögeln lassen sollte man sterilisiernen und Kindergeld für die bereits geborene Nachzucht entziehen. Die sollen für die Brut selbst arbeiten gehen.

      Afrika und Arabien braucht einen Geburtenstopp, egal wie !

      Nur nicht spenden für die „Negerlein“, dort geht es zu wie in einer Rattenkolonie, je besser das Nahrungsangebot , desto mehr Nachzucht. Und wir haben die Ergebnisse dieser Fickfacharbeiter ,ohne Hirn und Schulbildung ,zu ernähren. Es reicht ! Und zwar mächtig gewaltig !

  3. Ulrike sagt:

    Wenn keine Nationalität angegeben ist weiss jeder Depp dass es ein Bereicherer war.
    Wäre es ein Deutscher würden sich die Zeitungen überschlagen, aber so halten alle den Schnabel – diese verdammte Lügenpresse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.