Deutsche Geschichte hat sich wahrscheinlich anders zugetragen als man uns in der Schule und der Uni erzählt hat

Seit die russischen Archive mit den historischen deutschen #Originalunterlagen von #Putin geöffnet wurden, kommen immer mehr Wahrheiten über unsere wirkliche deutsche Geschichte ans Licht. Die #Sowjetunion hatte rund 2,5 Millarden Seiten an Unterlagen aus Berlin 1945 erbeutet und archiviert. Bis 2018 sollen die alle digitalisiert zugänglich sein.

Was in den Schulbüchern steht, ist nicht immer das was sich in #Wahrheit zugetragen hat.

Wenn man sich mit Fakten, Originalunterlagen und Details beschäftigt und forscht, stellt man fest, dass man vieles auch durch einfaches weglassen bestimmter Sachverhalte in ein anderes Licht gerückt wurde.

So war z.B. die #Reichskristallnacht scheinbar eine Abwehrreaktion, aufgrund vieler sich aufgestauter Realitäten und Wut in der deutschen Bevölkerung.

Wer weis schon, dass bereits im März 1933 der Befehlshaber der jüdischen Kriegsveteranen, in den #USA, zu einem amerikanischen Boykott gegen deutsche Waren aufgerufen hatte.

Besatzungsrecht-Amazon

Informationen aus Sicht der #Siegermächte zu #Samuel Untermeyer

Wer kennt die Sachverhalte um das #Haavara-Abkommen, ein #Geheimvertrag der #Juden mit dem Deutschen Reich vom Juni 1933. Es diente als Grundlage für alle folgenden Vereinbarungen über die kapitalistische Einwanderung nach #Palästina.

Hier finden sie einige Hintergründe:

Hintergründe um die wirtschaftliche Kriegserklärung Jüdischer Bewegungen ab 1933

Das Haawara-Abkommen – Das geheime zionistische Abkommen mit Hitler

In diese seit 1933 bereits aufgekochte Stimmung kam dann noch der Mord durch einen Juden an dem deutschen Diplomaten #Ernst Eduard vom Rath am 07.11.1938. Dieser starb am #09.11.1938.

Auch die Internetenzyklopädie Wikipedia stellt das ganze auch hier wieder ohne den umfassenden Zusammenhang der geschichtlich vorhanden war sehr einseitig da.

Lügenpropaganda: „#Reichskristallnacht (Kristallnacht) – von #Nationalsozialisten organisierten #Pogrome gegen Juden in der Nacht vom 9. zum 10.11.1938“

Historischer Fakt: Kein organisiertes Pogrom sondern spontane Wut-Reaktion des Volkes. Juden erklärten Deutschland bereits am 24.3.1933 den Krieg. Hier insbesondere den Wirtschaftskrieg.

Die Regierung sah sich sogar gezwungen, einen Aufruf zu starten, um das Volk in seiner Wut zu bremsen, was man aus den Originalunterlagen herauslesen kann:

Man muss die #Geschichte, insbesondere auch die eigene Geschichte im Gesamtzusammenhang sehen. Aber die Deutsche Geschichte und die Europäische Geschichte wird nach über 72 Jahren immer noch von den Siegern des Zweiten Weltkrieges diktiert und deren Version in den Geschichtsbüchern und den Universitäten gelehrt.

Quelle:  Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 15.07.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Kommentare zu Deutsche Geschichte hat sich wahrscheinlich anders zugetragen als man uns in der Schule und der Uni erzählt hat

  1. Pingback: Deutsche Geschichte hat sich wahrscheinlich anders zugetragen als man uns in der Schule und der Uni erzählt hat | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.