Eierskandal: Künast kritisiert belgische Behörden

Eier in einer Fabrik in den Niederlanden. (imago/ Hollandse Hoogte / Rob Voss)
Kritik an belgischen Behörden wegen #Eierskandal (imago/ Hollandse Hoogte / Rob Voss)

Im Zusammenhang mit dem #Eier-Skandal wächst die Kritik an den Behörden in #Belgien.

Die Vorsitzende des Verbraucherausschusses des Deutschen Bundestags, #Künast, sagte im ARD-Fernsehen, es sei ein starkes Stück, dass die belgische Lebensmittelsicherheitsbehörde bereits Anfang Juni von einem Verdachtsfall in einem Betrieb wusste. #Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt müsse auf europäischer Ebene aktiv werden, damit sich so etwas in Zukunft nicht wiederhole.

Schmidt will heute mit den zuständigen Behörden in Belgien Kontakt aufnehmen. Sie hatten erst am 20. Juli andere EU-Länder über den Verdacht informiert, dass #Eier mit dem #Insektengift #Fipronil belastet sein könnten.


Höllberg

Quelle: Deutschlandfunk vom 07.08.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Eierskandal: Künast kritisiert belgische Behörden

  1. Pingback: Eierskandal: Künast kritisiert belgische Behörden | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Sowas ist die auch schon aufgewacht und gibt mal wieder ihren Senf dazu ?

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Der „Herr“ Künast kritisiert??? Ausgerechnet dieser kleine Mann! Der uns das faulste Ei gelegt hat! Früher gab es nur -A-Sorten Eier (große) im Handel für die Bevölkerung zu kaufen. „Der“ gutrasierte Künast hat uns –M- und –L- Sortierung für den Preis der –A-Sortierung gemacht!

  4. meckerpaul sagt:

    Dummheit im Doppelpack.
    Trittin und Künast.
    Die Woche ist gerettet.
    Es gibt sie doch die Dummplärrer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.