Kabinett: Bericht zu Maßnahmen gegen Fachkräfte-Mangel


 winterbekleidung.com

Automechaniker in einer Werkstatt. (Symbolfoto) (imago / Westend61)
Automechaniker in einer Werkstatt. (Symbolfoto) (imago / Westend61)

Das #Bundeskabinett befasst sich heute mit dem Fachkräfte-Bedarf in Deutschland.

Das Arbeitsministerium will dazu einen sogenannten #Fortschrittsbericht 2017 vorlegen. Die Wirtschaft beklagt seit längerem einen zunehmenden Mangel an Fachkräften. Viele Unternehmen suchen dringend qualifizierte Mitarbeiter. Die #Bundesregierung hatte bereits im Jahr 2011 ein entsprechendes Konzept beschlossen. Dabei stand die Nutzung von Potenzialen im Inland, etwa unter Frauen und älteren Menschen, im Vordergrund.


agrosprouts.at

Quelle: Deutschlandfunk vom 30.08.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Kabinett: Bericht zu Maßnahmen gegen Fachkräfte-Mangel

  1. Pingback: Kabinett: Bericht zu Maßnahmen gegen Fachkräfte-Mangel | StaSeVe Aktuell

  2. Heidi sagt:

    Den einzigen Facjkräftemangel, den Deutschland zu berklagen hat, sind die Fachkräfte in der Politik. Was sich dort an ungelernten und nicht vermittelbaren Personen tummelt, spottet jeder Beschreibung. Ansonsten haben wir genügend Fachkräfte, die allerdings den Arbeitgebern zu teuer sind. Das Ausland freut sich über gut ausgebildete und hochqualifizierte Deutsche, die in Scharen das Land verlassen. Mir wäre es lieber, die ungebildeten Politdarsteller würden in Scharen das Land verlassen und ihre Unfähigkeit woanders zur Schau stellen.

  3. meckerpaul sagt:

    Warum darf das hochqualifizierte Fachpersonal, welches von IM ERIKA eingeladen wurde, nicht arbeiten?
    Kein Wunder das die auf so gute Ideen wie Überfälle, Raub, Morde und Belästigungen bis hin zu Vergewaltigungen kommen.
    Wie froh bin ich nun endlich zu wissen wie dumm wir, das Deutsche Volk?, sind.
    Wir haben doch IM ERIKA und die sagt uns was wir zu sagen und zu denken haben. Endlich muß man sich nicht selber mehr anstrengen zu denken.

  4. Karl im Exil sagt:

    Mein Deutschland soll seine Gebiete des Jahres 1917 von den Alliierten zurück verlangen und das Deutsche Reich als Demokratie gründen, denn im Juli/September 1990 ist der Geltungsbereich (Artikel 23) des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland weggefallen, wodurch das Gesetz seine Gültigkeit verlor. Dadurch ist die BRD genau so erloschen wie die DDR. Jede Besatzungszeit endet nach nur 60 Jahren, siehe Haager Landkriegsordnung.

    Die Diktatur der Westmächte verwaltet uns noch immer, nicht unter staatlicher Gesinnung, sondern nach dem ökonomischen Prinzip! Der Vermerk DEUTSCH im Ausweis der BRD ist kein Nachweis dafür, dass man Deutscher ist, sondern legt lediglich die Vermutung nahe, dass du Deutscher bist. Was tun?

    https://web.facebook.com/groups/MeineRepublikDeutschland kann viel bewegen, sobald wir 60.000.000 Mitglieder sind. Wann machst du mit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.