Münchner Messer-Attacke am Rosenheimer Platz: Verdächtiger festgenommen

 


XXL-Sizes

fotolia/benekamp
Überall im Einsatz (Foto: fotolia/benekamp)
 

Es ist fast schon Alltag geworden, dass irgendwelche Wahnsinnigen mitten auf der Straße Menschen mit Messern attackieren. Nun ein neuer Fall aus München. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

Bei einer Messerattacke am Rosenheimer Platz in München sind am Samstagmorgen mehrere Menschen verletzt worden. Der Täter sei auf der Flucht, sagte ein Polizeisprecher. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, den Rosenheimer Platz zu meiden, Anwohner sollten „bitte in den Häusern bleiben“.

 

Nach eigenen Angaben fahndet die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem Täter. Die Hintergründe seien noch unklar, hieß es.

Und hier die genaue Beschreibung der Polizei:

Täter: ca. 40 Jahre, Mann, unterwegs mit schwarzem Rad, graue Hose,grüne Trainingsjacke, Rucksack mit Isomatte. Die Polizei rät den Menschen bei Antreffen des Täters die 110 zu wählen und sich nicht selbst in Gefahr zu bringen.

Und, wer steckte in der grauen Hose? Ein Geist? Traut sich die Polizei mal wieder nicht, die Wahrheit zu schreiben?

Update: „Ergänzung zur Täterbeschreibung: korpulente Figur, kurze mittelblonde Haare, unrasiert.“

Um 12:12 twitterte die Münchener Polizei: „Wir konnten einen Tatverdächtigen festnehmen. Derzeit unklar, ob es sich um den Täter handelt.“

Die TZ berichtet: „Der Mann sei um 11.30 Uhr in der Nähe der Ottobrunner Straße gefasst worden, die Beschreibung habe auf ihn gepasst, sagte der Polizeisprecher #Marcus da Gloria Martins. Er kann noch nicht bestätigen, dass es sich dabei auch um den Täter handelt und rät den Bürgern daher, nach wie vor vorsichtig zu bleiben. Laut da Gloria Martins gab es insgesamt sechs Tatorte, fünf Männer und eine Frau wurden angegriffen nach aktuellem Stand. Vier davon sind leicht verletzt, mittlerweile auch schon wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Die Opfer wurden nach aktuellem Stand zufällig ausgewählt.“

„Der Messer-Angreifer hat nach den Worten von #Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (#CSU) aus heiterem Himmel und mit handfester Gewalt gehandelt. Der Angreifer sei wahllos mit einem Messer auf Passanten losgegangen, sagte Herrmann am Samstag nach einem Treffen der Unionsspitze zu den Jamaika-Sondierungen in Berlin.“

Statement des Münchner Polizeisprechers Marcus da Gloria Martins:

Der Täter sei auf einem schwarzen Fahrrad in der Gegend Haidhausen-Au unterwegs gewesen: „Los ging es am Paulaner Platz, Schleibinger Str., Ständler Str., Quellenstr., Auermühlbach und Lilienstr.“, so der Polizeisprecher. Über Motiv und Identität des Verdächtigen konnte er noch keine Aussage treffen. Fünf Männer und eine Frau hätten „oberflächliche Stichverletzungen“, in einem Fall auch eine „Schlagverletzung“ davongetragen.

Michael Stürzenberger berichtet live vor Ort:

„Um 8:15 Uhr am Samstag, den 21.10.2017 ging es los. Ein Mann stach am Rosenheimer Platz mit dem Messer wahllos auf Passanten ein. Weitere Tatorte Paulaner Platz und Ständlerstraße. Mindestens fünf Verletzte bislang. Täter immer noch auf der Flucht. Ca 40 Jahre alt, korpulent, unrasiert, kurze mittelblonde Haare, graue Hose, grüne Trainingsjacke, schwarzes Fahrrad mit Isomatte.“

Video: Messer-Attacke in München am Rosenheimer Platz


Höllberg

Quelle: journalistenwatch.com, youtube-Kanal Parteienallianz 2, Malarich und Michael Stürzenberger vom 21.10.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Münchner Messer-Attacke am Rosenheimer Platz: Verdächtiger festgenommen

  1. Pingback: Münchner Messer-Attacke am Rosenheimer Platz: Verdächtiger festgenommen | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Es ist lt. Polizei ein deutscher Staatsbürger – was immer man damit meint.

  3. Birgit sagt:

    Welch ein Durcheinander ! Die überfallenen Menschen müssen doch den Täter identifizieren können, oder ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.