Dr. Frauke Petry – fraktionslos – Verbot der Vollverschleierung im Öffentlichen Raum


PG Naturpharma

Quelle: youtube-Kanal Parteienallianz vom 22.02.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Dr. Frauke Petry – fraktionslos – Verbot der Vollverschleierung im Öffentlichen Raum

  1. Pingback: Dr. Frauke Petry – fraktionslos – Verbot der Vollverschleierung im Öffentlichen Raum | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Mit der Vollverschleierung geht Sie ja ein Problem an, das uniteressant ist.
    Neuwahlen müssen her!!!

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Das verschleierungsverbot bedeutet doch, daß die „Flüchtlinge“ hierbleiben dürfen….! Wir sind nicht das Wirtshaus Europas!

  4. Ulrike sagt:

    Wir brauchen diese Schleiereulen nicht auf unseren Strassen. Die sollen abhauen in ihre Heimat. Dort können sie so rumlaufen, aber nicht hier.

    • Birgit sagt:

      Genauso ist das ! Die wollen mit unserer Kultur und Lebensart nichts zu tun haben.
      Also Abmarsch in ihren Kulturkreis. Sich hier füttern lassen und hecken wie die Ratten fällt aus.
      So weit kommt es noch, wir sollen uns diesen Blödficken unterordnen und ihre Nachzucht groziehen, gehts noch ?

  5. Ulrike sagt:

    Diese Weiber in ihren langen Mäntel sind auch rotzfrech. Wir waren mit unseren Zwillingen im Freizeitpark. Da kam uns ein Rudel solcher Weiber entgegen. Eine hatte einen Kinderwagen mit Zwillingen. Ich hab nur kurz drauf geschaut schon hat die mich wie eine wilde Furie angeschnauzt: was guckst Du so blöd……
    Ich war total erschrocken. Nicht mal mehr schauen darf man. Und das war eine ganz junge rotzfreche Schlampe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.