Schweizer stimmten für die Beibehaltung der Rundfunkgebühren

Die Schweizer haben sich in einer Volksabstimmung gegen die Abschaffung der Rundfunkgebühren entschieden. Es bestand die Sorge, dass die Informationsvielfalt bei einer Abschaffung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in der Schweiz verloren gehen würde.

Die #Schweizer haben sich in einer #Volksabstimmung gegen die Abschaffung der #Rundfunkgebühren entschieden. Laut einer ersten Hochrechnung des Instituts GfS Bern votierten am Sonntag 71 Prozent der Teilnehmer gegen die sogenannte „No Billag“-Initiative. Nur 29 Prozent stimmten demnach dafür.

Die letzten Wahllokale waren um 12 Uhr geschlossen worden. Ein breites Bündnis aus Politik, Verbänden und Gewerkschaften hatte sich im Vorfeld gegen die Abschaffung der Gebühren ausgesprochen.

Es bestand die Sorge, dass die Informationsvielfalt bei einer Abschaffung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in der Schweiz verloren gehen würde.

Das Ergebnis der Abstimmung war auch in Deutschland mit Spannung erwartet worden, da die Rundfunkgebühren auch hierzulande umstritten sind.

Laut einer aktuellen Emnid-Umfrage, die für die „Bild am Sonntag“ durchgeführt wurde, würden auch 64 Prozent der Deutschen gerne wie in der Schweiz über die Gebühren für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk abstimmen. (dts)

Quelle: Epoch Times vom 04.03.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Schweizer stimmten für die Beibehaltung der Rundfunkgebühren

  1. Pingback: Schweizer stimmten für die Beibehaltung der Rundfunkgebühren | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Plem-Plem…
    meine tägliche TV-Dosis Gehirnschiß gib mir heute….
    Eine Welt voll Trottel…
    Blöde sein erleichtert es ungemein, sich VERARSCHEN zu lassen.

    • Birgit sagt:

      Du hast Recht ! Dort rennen ferngesteuerte Schlafwagen rum, so jedenfalls mein Eindruck bei meinem letzten Besuch in CH.

  3. Ulrike sagt:

    Sind die Schweizer auch so verblendet……..furchtbar. Das wäre aber in Dumm-Deutschland nicht anders.

  4. Baufutzi sagt:

    Die Schweizer sind auch „DEUTSCHE“. Warum sollten die weniger trottelig sein???????????????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.