Karlsruhe – 48-Jährige Opfer einer räuberischen Erpressung durch gebrochen Deutsch sprechenden Mann


Spritziges aus Südtirol

POLIZEIPRÄSIDIUM KARLSRUHE

POL-KA: (KA)

 

#Karlsruhe (ots) – Die 48-Jährige war am Freitag gegen 00.30 Uhr im Bereich des #Mühlburger Tores auf dem Nachhauseweg. Als sie gerade ein Telefonat beendet hatte, kam ihr ein Unbekannter entgegen, rempelte die Frau an und forderte, unter Androhung von Schlägen ihr Mobiltelefon. Die eingeschüchterte Frau gab dem Mann daraufhin das Handy. Dieser ging anschließend in Richtung Yorckstraße davon. Die Frau verständigte dann erst nachdem sie zuhause war die Polizei. Der Täter wird als ca. 170 – 175 cm groß, ca. 30 – 35 Jahre alt und schlank beschrieben. Er hatte einen Drei-Tage-Bart und lockige schwarze Haare. Bekleidet war er mit einer grauschwarzen Winterjacke und dunklen Jeans. Er sprach gebrochen Deutsch. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721/939-5555.

Dieter Werner, Pressestelle

#Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 09.03.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.