Spanien: Madrid stellt 13 katalanische Politiker wegen Rebellion vor Gericht


Weinmühle

Eine Fahne Kataloniens (Estelada) weht am 30.10.2017 vor dem Gebäude der Provinzregierung in Barcelona. (picture alliance / dpa / Andrej Sokolow)
Die katalanische Flagge vor dem Gebäude der Provinzregierung in Barcelona (picture alliance / dpa / Andrej Sokolow)

In #Spanien müssen sich 13 #katalanische Politiker wegen #Rebellion vor Gericht verantworten.

Das entschied der Oberste Gerichtshof in Madrid. Wann das Verfahren beginnen soll, wurde nicht mitgeteilt. Den Beschuldigten drohen langjährige Haftstrafen. Das katalanische Parlament in Barcelona hatte im Oktober die Unabhängigkeit der Region von Spanien ausgerufen. Daraufhin leitete die Justiz Ermittlungen gegen den damaligen Regionalpräsidenten Puigdemont und andere Separatisten ein.

Gestern Abend waren die großen separatistischen Parteien im Parlament mit dem Versuch gescheitert, Ex-Regierungssprecher Turull zum neuen Regionalpräsidenten zu wählen. Er erhielt nicht die im ersten Wahlgang erforderliche absolute Mehrheit. Die linksradikale Partei CUP, auf deren Stimmen die Unabhängigkeitsbefürworter angewiesen waren, hatte wenige Minuten vor der Sitzung ihre Enthaltung angekündigt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 23.03.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Spanien: Madrid stellt 13 katalanische Politiker wegen Rebellion vor Gericht

  1. Pingback: Spanien: Madrid stellt 13 katalanische Politiker wegen Rebellion vor Gericht | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.