Eilmeldung – Großrazzia in NRW: Tausende sollen Sozialleistungen erschlichen haben

Wegen des Verdachts auf #Missbrauch von #Sozialleistungen durchsucht die Polizei im Ruhrgebiet am heutigen Donnnestagmorgen zahlreiche Wohn- und Geschäftsräume, wie deutsche Medien berichten.

So sollen nach Angaben von waz.de in Essen, Duisburg, Gelsenkirchen und Hagen die Daten von Sozialleistungs-Empfängern abgeglichen werden. „Überprüft werden die Lebensumstände und Angaben von Leistungsbeziehern“, zitiert die Online-Zeitung  die Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit, Christiane Schönefeld.

Geprüft sollen demnach Zugezogene aus Südosteuropa werden, darunter aus #Bulgarien und #Rumänien. Laut der Zeitung sollen im Januar dieses Jahres etwa 2300 Rumänen und 3700 Bulgaren trotz einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit ergänzende Leistungen erhalten haben.

Quelle: Sputnik vom 26.04.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Eilmeldung – Großrazzia in NRW: Tausende sollen Sozialleistungen erschlichen haben

  1. Pingback: Eilmeldung – Großrazzia in NRW: Tausende sollen Sozialleistungen erschlichen haben | StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Ach, ist es schon bis NRW durchgedrungen, daß Parasiten hier Sozialleistungen absaugen ?!

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Bei alleinerziehenden Müttern in Mittelsachsen zahlen DIE das zustehende Müttergeld nicht!

  4. Ulrike sagt:

    Deutschland ist blöd und wird es auch bleiben wenn weiterhin solche Politiker an der Macht sind.

    Die dummen Staatsdiener scheinen das auch nicht gemerkt zu haben oder ist das denen eh egal Hauptsache ihre Pension stimmt ?

  5. Pingback: Dies & Das vom 27st April 2018. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.