Mädchen nach Stoß gegen Haltestange in Bus schwer verletzt


purple leaves

Bildquelle: Nicolas Armer / dpa-Archiv

MAYEN. Zwei Männer haben ein zwölfjähriges Mädchen in einem Bus in Mayen (Kreis Mayen-Koblenz) gegen eine Stange geschubst und schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, stiegen die beiden jungen Männer am heutigen Mittwochmorgen in den Bus ein und beschwerten sich lautstark, dass sie keinen Sitzplatz bekamen. Als sie den Bus an einer anderen Haltestelle verließen, schubsten sie die unbeteiligte Zwölfjährige gegen eine Haltestange.

Das Mädchen erlitt eine Gehirnerschütterung und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen der Polizei brachten zunächst keine Hinweise zur Identität der Täter.

Quelle:  lokalo.de vom 09.05.2018

Anmerkung der Redaktion staseve: Trotz Unterschlagung der Nationalität der Täter weis jeder geübte Leser Bescheid.


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Mädchen nach Stoß gegen Haltestange in Bus schwer verletzt

  1. Pingback: Mädchen nach Stoß gegen Haltestange in Bus schwer verletzt | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Wir wissen auch so dass es Kanaken waren. Braucht die Lügenpresse nicht verheimlichen. So frech und kriminell ist nur das eingewanderte Gesindel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.