Neubrandenburg: Polizei fahndet mit Fotos nach Juwelendieben


Alpenwild Shop

Zwei Tatverdächtige stehen am 24.05.2018 in einem Schmuckgeschäft in Neubrandenburg. Die Polizei verdächtigt die Männer, in dem Geschäft Schmuck im Wert von 15.000 Euro entwendet zu haben. © Polizeiinspektion Neubrandenburg

Eine Überwachungskamera nahm am 24. Mai diese zwei Männer auf. Die Polizei verdächtigt sie des Diebstahls.


Bergfürst

Die Polizei in Neubrandenburg hat am Donnerstag Aufnahmen einer Überwachungskamera veröffentlicht. Mit den Bildern erhoffen sich die Ermittler Hinweise zu einem Schmuckdiebstahl in der Stadt. Laut Polizei ereignete sich die Tat bereits am vergangenen Donnerstag in einem Juweliergeschäft im Marktplatz-Center. Den zwei Tätern war es gelungen, Schmuck im Wert von 15.000 Euro zu entwenden.

Tatort mit dem Körper verdeckt

Laut Polizei waren die zwei Täter professionell und arbeitsteilig vorgegangen. So verdeckte der erste mit seiner breiten Statur die Sicht der Angestellten, während der zweite eine Vitrine ausräumte. Die Angestellten hatten den Diebstahl erst nach Ladenschluss bemerkt und die Polizei alarmiert.

Ermittler beschreiben die Täter

Ein Tatverdächtiger steht am 24.05.2018 in einem Schmuckgeschäft in Neubrandenburg. Die Polizei verdächtigt zwei Männer, in dem Geschäft Schmuck im Wert von 15.000 Euro entwendet zu haben. © Polizeiinspektion Neubrandenburg

Einer der Täter verdeckte die Sicht der Angestellten auf eine Vitrine mit seiner Statur.

Die Bilder der Kamera zeigen zwei Tatverdächtige. Beide werden als 1,85 Meter groß und korpulent beschrieben. Beide hatten demnach kurze, braune Haare und trugen knielange Hosen. Die Ermittler schließen auch die Beteiligung einer dritten Person nicht aus. Zeugen, die die Männer am 24. Mai um das Marktplatz-Center gesehen haben, können sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395-5582 5224 melden und ihre Beobachtungen schildern.

Quelle: NDR vom 31.05.2018


Höllberg

[the_ad id="8925"
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Neubrandenburg: Polizei fahndet mit Fotos nach Juwelendieben

  1. Pingback: Neubrandenburg: Polizei fahndet mit Fotos nach Juwelendieben | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.