Fußball-WM: Portugal – Spanien 3:3, Siege für Iran und Uruguay


Alpenwild Shop

Ägyptens Abdallah Said (l), bei einen Freistoß (AP)
Ägyptens Abdallah Said (l), bei einen Freistoß (AP)


Roberts Teehaus

Bei der Fußball-WM in Russland haben sich Portugal und Spanien 3:3 getrennt.

Cristiano Ronaldo erzielte alle drei Tore für Portugal, das letzte davon in der 88. Minute. Diego Costa traf zwei Mal für Spanien, Nacho erzielte das dritte Tor zum zwischenzeitlichen 2:3.

Marokko und der Iran spielten 0:1. Die Entscheidung fiel in der Nachspielzeit durch ein Eigentor von Marokkos Spieler Aziz Bouhaddouz vom Zweitligisten FC St. Pauli.

Zuvor trennten sich Ägypten und Uruguay ebenfalls 0:1. José Gimenez traf im nicht ausverkauften Stadion von Jekaterinburg in der 89. Minute per Kopf das Tor. Für Uruguay war es der erste WM-Auftaktsieg seit 1970.

Quelle: Deutschlandfunk vom 16.06.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, Sport, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Fußball-WM: Portugal – Spanien 3:3, Siege für Iran und Uruguay

  1. Pingback: Fußball-WM: Portugal – Spanien 3:3, Siege für Iran und Uruguay | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.