Vereinte Nationen: 68 Millionen auf der Flucht


Spritziges aus Südtirol

Syrien: Ein Flüchtlingslager in Rojava / Raqqa (2017) (dpa / picture alliance / Chris Huby)
Syrien: Ein Flüchtlingslager in Rojava / Raqqa (2017) (dpa / picture alliance / Chris Huby)

Die Zahl der #Flüchtlinge auf der Welt hat einen neuen Höchststand erreicht.

Im vergangenen Jahr habe es 68,5 Millionen Vertriebene gegeben, teilte das #UNO-Flüchtlingshilfswerk #UNHCR in Genf anlässlich des morgigen Weltflüchtlingstags mit. Die meisten Geflohenen gab es demnach in #Syrien, #Afghanistan, #Südsudan, #Myanmar und #Somalia. Wenn es Lösungen für die Konflikte in diesen Ländern gäbe, könnten die Zahlen deutlich sinken, sagte UNHCR-Chef Grandi. Der Eindruck, die reichen Länder seien durch Migrationsbewegungen besonders betroffen, sei übrigens falsch, fügte er hinzu. Die meisten Menschen seien in benachbarte, oft arme Länder geflohen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 19.06.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Vereinte Nationen: 68 Millionen auf der Flucht

  1. Pingback: Vereinte Nationen: 68 Millionen auf der Flucht | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    An der Masse von Flüchtlingen sieht man was die UNO für eine Macht besitzt-KEINE!
    Die kassieren nur ab und fressen sich den ganzen Tag den Bauch voll. Was sich dann noch in Ihrem Kopf regt sind Hormone die Sie, Männer wie Frauen, in Betten treibt um sich der Unzucht hinzugeben!

  3. Ulla sagt:

    UNO lügt doch nicht wie gedruckt. Ihr wollt doch Europa mit diesen Leuten fluten.
    USA ist ein grosses weites Land. Die können welche aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.