Iraner-Ansturm nach Serbien: Schon 15.000 seit Herbst 2017


Alpenwild Shop

22. Juni 2018
Iraner-Ansturm nach Serbien: Schon 15.000 seit Herbst 2017
INTERNATIONAL

Belgrad. #Serbien droht zum offenen Einfallstor für Illegale nach Europa zu werden. Denn: das Land hat schon im Herbst 2017 die Visumpflicht für Iraner aufgehoben – seither gehen die Zahlen einreisender #Iraner, die in die #EU wollen, steil nach oben. Der serbische Handels- und Tourismusminister Rasim Ljajic nannte jetzt die Zahl von 15.000 seit Ende des Visumzwangs eingereisten iranischen Bürgern. Die meisten von ihnen kämen mit Direktflügen aus Teheran.

Die offizielle Haltung der Belgrader Regierung ist skurril – man wolle mit der Aufhebung des Visumzwangs den #Tourismus fördern und potentiellen Investoren die Einreise erleichtern, heißt es allen Ernstes.

Tatsächlich geben sich die meisten einreisenden Iraner als Touristen aus und versuchen dann, rasch Kontakt zu Schmugglern herzustellen, die ihre „Kunden“ dann an ihr gewünschtes Ziel in Richtung Nordwesteuropa bringen sollen.

Erst kürzlich hatte sich der bosnische Sicherheitsminister Dragan Mektic besorgt über die Visaliberalisierung für den #Iran geäußert. Serbiens Außenminister Ivica Dacic stellte unterdessen die neuerliche Einführung des Visazwangs für einzelne Staaten in Aussicht, wenn die Migrantenzahl weiter steigen sollte. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 22.06.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Iraner-Ansturm nach Serbien: Schon 15.000 seit Herbst 2017

  1. Pingback: Iraner-Ansturm nach Serbien: Schon 15.000 seit Herbst 2017 | StaSeVe Aktuell

  2. Ulla sagt:

    Jetzt kommen auch noch Iraner. Sicherlich alle nach Dumm-Deutschland weil es hier die meiste Kohle gibt.

    Serbien macht endlich die Grenzen dicht und schickt das Gesindel wieder heim-.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.