Trump erklärt, warum er Russland nicht als Gegner betrachten will


Weinmühle

President Donald Trump speaks during the Public Safety Medal of Valor awards ceremony in the East Room of the White House, Tuesday, Feb. 20, 2018, in Washington.

© AP Photo/ Evan Vucci

 

Der US-Präsident Donald #Trump will #Russland trotz seiner starken Armee nicht als „Gegner“ bezeichnen. Dies gab er im Interview mit Fox News bekannt.

„Sie haben eine starke Armee, aber ihre Wirtschaft, wie Sie wissen, ist viel kleiner als Chinas. Ich will das Wort ‚Gegner‘ gar nicht nutzen. Wir können alle zusammenarbeiten, jeder kann gut vorankommen und im Frieden leben“, antwortete Trump auf die Frage des Moderators, ob er Russland als den Hauptgegner der #USA betrachte.

 

Zuvor hatte Trump erklärt, dass er den russischen Präsidenten Wladimir #Putin nicht als Feind, sondern als Konkurrenten wahrnehme, hatte jedoch hinzugefügt, dass sie eines Tages Freunde werden könnten. Putins außenpolitischer Berater Juri Uschakow hatte erläutert, der Kreml sehe Trump als Verhandlungspartner.

Viele antirussische Politiker in den USA bezeichnen Russland nicht nur als einen „Gegner“, sondern als einen „Feind“, und kritisieren Trump für seinen Verzicht auf solche Worte.

Quelle: Sputnik vom 18.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Trump erklärt, warum er Russland nicht als Gegner betrachten will

  1. Pingback: Trump erklärt, warum er Russland nicht als Gegner betrachten will | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.