Post: 6.000 Beschwerden im ersten Halbjahr


mondland

Der Paketzusteller der Deutsche Post DHL, Hubert Pilat, liefert am 02.09.2015 in Herten (Nordrhein-Westfalen) Pakete aus. (picture alliance / dpa / Oliver Berg)
Ein Paketzusteller des Paketdienstes DHL (picture alliance / dpa / Oliver Berg)


Feuer & Glas

In #Deutschland beschweren sich immer mehr Menschen über die #Post-Dienstleister.

Nach Angaben der #Bundesnetzagentur gingen im ersten Halbjahr dieses Jahres 6.000 schriftliche Beschwerden ein. Das waren fast so viele wie im gesamten Jahr 2017. Ein Sprecher betonte, insgesamt lägen die Beschwerdezahlen aber weiter auf niedrigem Niveau. Er verwies dabei insbesondere auf den stetig wachsenden Paketmarkt mit mehr als 3,3 Milliarden Zustellungen im vergangenen Jahr.

Quelle: Deutschlandfunk vom 21.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Post: 6.000 Beschwerden im ersten Halbjahr

  1. Pingback: Post: 6.000 Beschwerden im ersten Halbjahr | StaSeVe Aktuell

  2. Ulla sagt:

    Wenn man den Menschen Gehälter zahlt wovon sie nicht leben können bekommt man eben solches „Personal“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.