Kramp-Karrenbauer: „Weiter gegen Kooperation mit Linken und AfD“


Roberts Teehaus

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer (dpa-Bildfunk / Christophe Gateau)
CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer (dpa-Bildfunk / Christophe Gateau)

CDU-Generalsekretärin #Kramp-Karrenbauer hat Gedankenspiele über Kooperationen mit der Partei Die #inke in ostdeutschen Bundesländern zurückgewiesen.

Die CDU lehne eine Zusammenarbeit mit Linken und #AfD weiterhin klar ab. Es reiche nicht, wenn da der eine oder andere pragmatische Kopf dabei sei, sagte Kramp-Karrenbauer der Deutschen Presse-Agentur.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther hatte sich offen für eine Zusammenarbeit der CDU mit der Linkspartei in Mittel- und Ostdeutschland gezeigt. Der CDU-Politiker sagte der „Rheinischen Post“, in Schleswig-Holstein sei die Linke für ihn kein Gesprächspartner. Im Osten sei sie aber anders strukturiert als im Westen. Wenn bei der Linken vernünftige Menschen am Werk seien, könne man mit ihnen auch nach vernünftigen Lösungen suchen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 11.08.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Kramp-Karrenbauer: „Weiter gegen Kooperation mit Linken und AfD“

  1. Pingback: Kramp-Karrenbauer: „Weiter gegen Kooperation mit Linken und AfD“ | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Der schläft jetzt gleich das Gesicht ein. Was haben wir nur für Weiber an der Macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.