Vier Tankstellen überfallen – Täter geht nicht in Haft sondern bleibt auf freiem Fuß – Es wird immer verrückter

ER HAT VIER TANKSTELLEN ÜBERFALLEN – Staatsanwältin lässt Serien-Räuber laufen

Aufgenommen von einer Überwachungskamera: Der Räuber vor der Tankstelle Meiendorfer Straße
Aufgenommen von einer Überwachungskamera: Der Räuber vor der Tankstelle Meiendorfer Straße Foto: Polizei

Hamburg – Man versteht unsere Justiz nicht mehr.

BILD deckt auf: Ein gefährlicher Serien-Räuber (20) wurde jetzt einfach wieder freigelassen, die diensthabende Bereitschafts-Staatsanwältin beantragte vor Gericht keinen Haftbefehl.

► Der Täter hatte am 27. Juli das erste Mal zugeschlagen. Maskiert war er in der Meiendorfer Straße (Rahlstedt) mit einem gezogenen Messer in eine Tankstelle gestürmt und hatte Geld gefordert. Als die Angestellte und eine Kundin anfingen zu schreien, flüchtete er.

► Am 10. August griff der erneut mit einem Messer bewaffnete Ganove dann in einer Tankstelle am Fasanenweg (Rahlstedt) eine Angestellte (28) an und zwang sie dazu, ihm Geld aus der Kasse zu geben.

► Elf Tage später überfiel der Maskenmann mit dem Messer dann die Tankstelle an der Straße Alter Zollweg (Rahlstedt). Die Angestellte (25) rannte davon. Der Ganove leerte selbst die Kasse und entkam.

  • Die Polizei fahndete mit diesem Bild einer Überwachungskamera nach dem Räuber, der vier Tankstellen überfiel

Die Polizei fahndete mit diesem Bild einer Überwachungskamera nach dem Räuber, der vier Tankstellen überfielFoto: Polizei

► Am 6. September startete das Raubdezernat (LKA 154) mit dem Bild einer Überwachungskamera eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem Serien-Räuber – ohne Erfolg.

► Unfassbar: Trotz laufender Öffentlichkeitsfahndung raubte der Masken-Mann am 10. September eine Tankstelle an der Rolfinckstraße (Wellingsbüttel) aus. Dieser Mal bedrohte er eine Mitarbeiterin (54) mit dem Messer und zwang sie, ihm das Geld aus der Kasse zu geben.

Doch nun kamen die Ermittler dem Serien-Räuber auf die Spur. Sie stürmten eine Wohnung in #Trittau (Kreis #Stormarn), legten einem 20-Jährigen Handschellen. Beweismittel wurden sichergestellt. Der Festgenommene gestand die vier Überfälle. Die diensthabende Bereitschafts-Staatsanwältin sah keinen Grund beim Richter einen Haftbefehl zu beantragen. Folge: Wenig später war der Serien-Räuber wieder frei.

Nana Frombach, Sprecherin der Staatsanwaltschaft: „Ich kann bestätigen, dass nach Anhörung des Beschuldigten seitens der Staatsanwaltschaft kein Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt wurde.“

Quelle: Bild-online vom 24.09.2018

Anmerkung der Redaktion staseve: Dem Bild nach ein Araber oder Südländer! Wenn ein Deutscher einen Strafzettel nicht bezahlt geht er in den Knast. Wenn jemand 4 Tankstellen überfällt bleibt er frei! Wo ist hier noch der Hauch eines Rechtsstaates?


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Vier Tankstellen überfallen – Täter geht nicht in Haft sondern bleibt auf freiem Fuß – Es wird immer verrückter

  1. Pingback: Vier Tankstellen überfallen – Täter geht nicht in Haft sondern bleibt auf freiem Fuß – Es wird immer verrückter | StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Kein Haftbefehl ?
    Demzufolge dürfte es sich um ein „Goldstück“ handeln.

  3. Annette sagt:

    Wer heute noch eine Knolle beazahlt, muß naiv sein!
    Keine Behörde ist staatlich.

  4. schmid von Kochel sagt:

    Aktion freies Deutschland, man kann bewaffnete Überfälle machen, Frauen befummeln,
    Frauen vergewaltigen, Kinder missbrauchen, alte Leute überfallen u.s.w, und man geht ruhig nach Hause. Gehts noch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.