Gelbe Westen belagern Brüssel


Europreisknaller

Spannung in Brüssel bei der Demonstration – organisiert von den gelben Westen an etwa sechzig Orten, bislang gab es vier Verhaftungen.

Video von brennendem Fahrzeug

Die Polizei benutzte Tränengas und Wasserwerfer um die Demonstranten zu vertreiben.
Diese drastischen Mittel setzte die Belgische Polizei gegen 200 bis 300 Demonstranten ein, welche in der Nähe der Sperrmeile der Bundesinstitutionen demonstrierten, aber diese Sperrmeile, jede Art von Demonstration verboten ist, noch nicht überschritten.Schriebt die belgische Nachrichtenagentur.

Screenshot (657)

Anschliessend setzten hinzukommende Demonstranten Feuerwerkskörpern und Böller in der Sperrzone ein, so dass zwei Autos der belgischen Polizei in Flammen aufgingen und niederbrannten.

Die belgische Polizei geht davon aus, dass diese gewalttätigen Demonstranten linke Krawall-Touristen aus der linksradikalen Antifa Szene sind.

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Gelbe Westen belagern Brüssel

  1. Pingback: Gelbe Westen belagern Brüssel | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    In Brüssel sind sie am richtigen Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.