Anja Reschke: In Deutschland haben die Journalisten einen „erzieherischen Auftrag“, weil die Bürger sonst „den Staat [sie meint: die Regierung] stürzen“.


EventAgent24

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 12.01.2019


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Anja Reschke: In Deutschland haben die Journalisten einen „erzieherischen Auftrag“, weil die Bürger sonst „den Staat [sie meint: die Regierung] stürzen“.

  1. Pingback: nja Reschke: In Deutschland haben die Journalisten einen „erzieherischen Auftrag“, weil die Bürger sonst „den Staat [sie meint: die Regierung] stürzen“. | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Solche Sprüche ist man von dieser Hetzerin gewöhnt. Die kriegt auch noch die Quittung für ihr volksfeindliches Verhalten.

    Die soll aufpassen dass sie nicht erzogen wird.

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Nach GG haben die Medien einen Bildungsauftrag. Praktiziert wird eine Verblödung! An der Reschke hat das Praktikum Wirkung gezeigt.

  4. Annette sagt:

    Es ist schwierig jemanden etwas verstehen zu machen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.