Volksreferendum: Keine Beschränkung von Bauland in der Schweiz

 


Dildoking

Die Flagge der Schweiz weht auf dem Gebäude der Schweizer Botschaft in Berlin am 16. Februar 2018 (imago stock&people)
Die Flagge der Schweiz weht auf dem Gebäude der Schweizer Botschaft in Berlin (imago stock&people)

Das #Bauland in der #Schweiz wird auch künftig nicht per #Verfassung begrenzt.

Eine sogenannte Zersiedelungsinitiative der jungen Grünen fiel bei einer #Volksabstimmung durch. Knapp zwei Drittel der Abstimmenden waren dagegen. Sie lehnten es ab, in der Verfassung festschreiben zu lassen, dass für jedes neu ausgewiesene Baugebiet ein schon zur Bebauung vorgesehenes Stück Land anderswo wieder zu Landwirtschaftsland wird.

Quelle: Deutschlandfunk vom 10.02.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Volksreferendum: Keine Beschränkung von Bauland in der Schweiz

  1. Pingback: Volksreferendum: Keine Beschränkung von Bauland in der Schweiz | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.