Wirtschaftsgespräche: Chinas Präsident Xi bei Macron

Macron und Xi stehen im Abendlicht an einer Uferpromenade (AFP/Jean-Paul Pelissier)
Die Präsidenten Xi und Macron an der Côte d’Azur (AFP/Jean-Paul Pelissier)

Der chinesische Präsident #Xi Jinping ist zu Gesprächen in #Frankreich eingetroffen.

Präsident #Macron empfing ihn am Abend in der Nähe von Nizza zu einem Abendessen. Xi war von Italien über Monaco nach Frankreich gekommen. Für heute ist der Abschluss von Wirtschaftsverträgen geplant. Zum Abschluss des Besuchs soll es morgen ein Vierer-Treffen mit Bundeskanzlerin Merkel und EU-Kommissionspräsident Juncker geben.

In Paris demonstrierten nach Angaben der Polizei gestern etwa 1.400 Menschen gegen die chinesische Tibet-Politik.

Quelle: Deutschlandfunk vom 25.03.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Wirtschaftsgespräche: Chinas Präsident Xi bei Macron

  1. birgit sagt:

    Frankreich ist keine Siegermacht ! Die haben nur das Stellvertretermandat von China bekommen und später zur Wende das von Russland.

    Die Zeit ist aber abgelaufen und sie müßten zurück geben, was Macron bis Dato verhindert.
    Ein interessantes Vierer-Treffen ist da geplant. Was bahnt sich an ? Spricht der Chinese endlich Klartext ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.