EU-Postenpoker: Merkel gerät bei EVP-Treffen unter Druck

Foto: Angela Merkel (über dts Nachrichtenagentur)
 

Brüssel – Jouwatch hatte es ja schon vermutet. Jetzt wird es ganz deutlich, dass Merkel Herrn Weber fallen lassen hat, wie eine heiße Kartoffel: In der Debatte um die Besetzung des Amtes des EU-Kommissionspräsidenten ist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei einem Treffen der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP) am Sonntag laut der „Welt“ von Teilnehmern massiv angegriffen worden. „Sie war isoliert“, hieß es in informierten Kreisen. Mehrere EVP-Regierungschefs, darunter Bulgariens Ministerpräsident Bojko Borissow, warfen ihr am Sonntagnachmittag hinter verschlossenen Türen vor, die Interessen der EVP „missachtet“ zu haben, weil sie sich bei den Beratungen über das neue EU-Personaltableau am Rande des G20-Gipfel in Osaka zu wenig für den bei der Europawahl siegreichen EVP-Spitzenkandidaten Manfred Weber als neuen Chef der Kommission eingesetzt habe.

Nach einem Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk soll der Spitzenkandidat der Sozialdemokraten, Frans Timmermans, nun neuer Kommissionschef werden. Die EVP lehnt das ab. „Herr Weber ist wieder für das Amt des Präsidenten der EU-Kommission im Spiel. Ob er das Amt bekommt, wird man sehen. Die EVP wird Herrn Weber nicht so einfach aufgeben, wie Frau Merkel das getan hat“, hieß es in den informierten Kreisen. Bei einem EU-Sondergipfel beraten die EU-Staats- und Regierungschefs am Sonntagabend über die Topjobs. (Quelle: dts)

Quelle: journalistenwatch.com vom 01.07.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu EU-Postenpoker: Merkel gerät bei EVP-Treffen unter Druck

  1. Pingback: EU-Postenpoker: Merkel gerät bei EVP-Treffen unter Druck | StaSeVe Aktuell

  2. gerhard sagt:

    Macron bekam seinen Willen…NICHT Weber….nun motzen Visegradstaaten gegen Timmermanns….Dumm gelaufen Fr.M. Und wie gestern zu vernehmen war…gibt es keinen Plan B…also wird was erstunken und erlogen oder besser noch ,,erzittert“.

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Mit so einer abartigen Mauschelei einen Vorstand zu wählen, käme kein Sportverein mit zehn Mitgliedern am Vereinsgericht durch! Es hat sich zum Mittelalter nichts geändert, DIE setzen sich selbst die Krone auf! Was die englische Königin kann, darf in der EU nicht verboten sein.

  4. Ulrike sagt:

    Timmermanns wird dann noch mehr Gesindel ins Land holen. Pfui Teufel. Da macht man den Bock zum Gärtner.

  5. Kleiner Grauer sagt:

    In Osaka stand Sie auf dem Gruppenfoto ganz rechts, vom Fotograf aus gesehen. In der Mitte stand einer im Kaftan. Der lässt kein geringes Weib an seine Seite. Den würden seine Landsleute aburteilen. Zittern kam keins von Ihr, also geht das in Ordnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.