Salzgitter: Mann rammt Frau ein Messer in den Kopf

 

Messerattacke (Symbolbild: shutterstock.com/Durch Brian A Jackson)
Messerattacke (Symbolbild: shutterstock.com/Durch Brian A Jackson)
 

Niedersachsen/Salzgitter – Am Freitagabend soll ein Tunesier auf vier Frauen – darunter angeblich eine Mutter und ihre Tochter – brutal mit einem Messer eingestochen haben. Eines seiner Opfer schwebte in Lebensgefahr.

Trotz der Verlängerung des Zuzugstopps für Immigranten kommt Salzgitter nicht zur Ruhe. Wie jetzt bekannt wurde, kam es am Samstagmorgen neben einer Shisha-Bar in Salzgitter-Lebenstedt zu einem Messerangriff, der beinahe tödlich endete. Nach einem Wortgefecht mit seiner getrennt lebenden Frau soll ein 41-Jähriger Tunesier ein Messer aus einem Auto geholt haben. Dann habe er wahllos auf seine Ex-Fau und drei weitere Frauen eingestochen. Dies bestätigten die Polizei Salzgitter sowie die Staatsanwaltschaft Braunschweig auf Anfrage der SZ.

 

Nach Informationen der Zeitung soll der mutmaßliche Täter den Angriff beendet haben, weil sein Messer im Kopf einer der Frauen abbrach. Diesen Punkt wollte die Staatsanwaltschaft Braunschweig weder bestätigen noch dementieren. Anschließend sei der 41-Jährige geflüchtet und stellte sich unmittelbar nach der Tat auf der Wache der Polizeiinspektion in Lebenstedt. Seitdem schweigt er zu den Vorwürfen.

Die verletzten Frauen wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Die Frau, in deren Kopf mutmaßlich das Messer steckte, wurde notoperiert. Inzwischen ist sie der Polizei zufolge außer Lebensgefahr. Das Amtsgericht Salzgitter erließ noch am Sonntag einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 41-jährigen Beschuldigten. Die Staatsanwaltschaft legt ihm versuchten Totschlag zur Last. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Zur Frage, inwieweit der Tatverdächtige bereits straffällig geworden ist, wollte sich die Staatsanwaltschaft zum jetzigen Zeitpunkt nicht äußern. (SB)

Quelle: journalistenwatch.com vom 16.07.2019 

Acht Monate Haft auf Bewährung für Islamkritiker Michael Stürzenberger


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Salzgitter: Mann rammt Frau ein Messer in den Kopf

  1. Pingback: Salzgitter: Mann rammt Frau ein Messer in den Kopf | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Ab nach Tunesien in deren Knast. Nicht hier bei uns bauchpinseln den Drecksack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.