Liberia, die Verfassung verbietet die Staatsbürgerschaft der Weißen


Anzuege.de

Art. 27 der liberianischen Verfassung besagt:
b) Um die positive liberianische Kultur zu bewahren, zu fördern und zu erhalten, können nur Personen, afrikanischer Abstammung („persons who are Negroes or of Negro descent“) die Staatsbürgerschaft erlangen können.

 

Artikel 27 der liberianischen Verfassung beschränkt die liberianische Staatsbürgerschaft auf Neger oder deren Nachkommen. Um die Kultur und den „Charakter“ (Rasse) der Liberianer rein zu halten.

Und wir stimmen ihnen zu. Aber stellen Sie sich vor, wir würden diesen Artikel in unsere Verfassung aufnehmen und Neger durch einen „Europäer“ ersetzen.

Quelle: indexexpurgatorius.wordpress.com vom 16.07.2019

Acht Monate Haft auf Bewährung für Islamkritiker Michael Stürzenberger


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Liberia, die Verfassung verbietet die Staatsbürgerschaft der Weißen

  1. Pingback: Liberia, die Verfassung verbietet die Staatsbürgerschaft der Weißen | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Das sollten die dummen Deutschen auch mal machen. Nur reindeutschen die Staatsbürgerschaft geben.
    Dann müsste das ganze Gesockse aus dem Land abhauen.

    Welche Weissen wollen eigentlich in Liberia sein ?????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.