Medienbericht: US-Präsident Trump spricht über Ankauf von Grönland

 

Im dem grönlandische Ort Tasiilaq leben rund 2.000 Menschen. (Unsplash / Filip Gielda)

Der grönländische Ort Tasiilaq. (Unsplash / Filip Gielda)

US-Präsident Trump hat Medienberichten zufolge mit Beratern und Mitarbeitern darüber gesprochen, ob es möglich sei, dass die Vereinigten Staaten Grönland kaufen.

Der Präsident interessiere sich dafür wegen der Ressourcen und der geostrategischen Bedeutung der Insel, berichten unter anderem das „Wall Street Journal“ und die Nachrichtenagentur Reuters. Im Jahr 1946 hatte bereits US-Präsident Truman den Kauf von Grönland für 100 Millionen Dollar angeregt.

Grönland gehört als autonomes Gebiet zu Dänemark. 85 Prozent der Landmasse sind mit kilometerdickem Eis bedeckt. Trump wird Anfang September zu einem Besuch in Dänemark erwartet.

Quelle: Deutschlandfunk vom 16.08.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Medienbericht: US-Präsident Trump spricht über Ankauf von Grönland

  1. Pingback: Medienbericht: US-Präsident Trump spricht über Ankauf von Grönland | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.