Kramp-Karrenbauer: Privatvermögen der Deutschen für den „Klimaschutz“ heranziehen

10. September 2019

Kramp-Karrenbauer: Privatvermögen der Deutschen für den „Klimaschutz“ heranziehen

WIRTSCHAFT

Berlin. Beim „Klimaschutz“ soll es jetzt auch Normalverdienern an den Kragen gehen. Das machte CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer jetzt deutlich. Im ARD-„Sommerinterview“ erklärte sie: „Wir müssen jetzt den Turbo einlegen, müssen aufs Tempo drücken. Und das heißt, wir brauchen ein Bündel an Maßnahmen, die auf der einen Seite wirksam sind, die mit Bepreisung arbeiten, die anreizen und entlasten.“

Die CDU-Vorsitzende sprach in diesem Zusammenhang von „kreativen Maßnahmen“ und erwähnte die Privatvermögen der Deutschen:  „Es gibt Vorschläge, wie wir die Situation, daß wir zur Zeit viel privates Vermögen haben, nutzen – entweder durch Anleihen, durch eine Stiftung – um privates Vermögen auch stärker zu aktivieren und Klimaschutzmaßnahmen durchführen zu können.“ Die Bundesregierung habe „die Möglichkeit, kreativ unter Nutzung von privatem Vermögen auch zu arbeiten“, so Kramp-Karrenbauer.

Es sei ihr wichtig, deutlich zu machen, „daß Klimaschutz kein Eliteprojekt ist – keines, das sich nur diejenigen, die vermögend sind, wirklich leisten können“, sagte die CDU-Chefin. (se)

Quelle: zuerst.de vom 10.09.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Kramp-Karrenbauer: Privatvermögen der Deutschen für den „Klimaschutz“ heranziehen

  1. Pingback: Kramp-Karrenbauer: Privatvermögen der Deutschen für den „Klimaschutz“ heranziehen | StaSeVe Aktuell

  2. schmid von Kochel sagt:

    Welche Pillen nimmt die denn zum Frühstück ?

  3. Ulrike sagt:

    Die Alte hat ne Meise. Jetzt will sie schon das private Geld des Volkes. Man fasst es nicht.
    Blöd wer dieser Regierung Geld leiht.

  4. birgit sagt:

    Die Parasiten wollen an die Sparer ran ! Aber das predige ich doch schon seit Jahren. Hat wohl KEINER verstanden ?

  5. ottogeorg LUDWIG sagt:

    Die Dt. malochende , sparende Dt. Bevölkerung wird in Sachen 0-Zinsen seit Jahren durch die unfähige EZB ausgebeuted – damit marode EU – Banken billiges
    Geld für schwache Banken u. unsichere EU-Staatshaushalte vor der Pleite retten !
    Warum soll die Etablierte BRD-Politik nicht Dt. Privatvermögen vermeintlich für den
    Klimaschutz heranziehen ??? “ Nach dem Motto was Dein ist, ist Mein u. was Mein ist
    rühre nicht an ! BRD-Politik hat sich auch zweckentfremdet an den Altersrenten – Rück- lagen frech bedient – warum nicht an dt. Privatvermögen der Deutschen, die lassen
    sich besonders im Westen von geldgeilen BRD-Politikern friedlich alles gefallen !

  6. Annette sagt:

    Das war es dann wohl. Lassen wir die Dinge wie sie sind und genießen noch die Zeit bis zu der feierlichen Bekanntgabe der Vereinigten Staaten von Europa, wobei das Deutsche Reich nur im Wege stand und diese politisch verfolgten und unzuverlässigen „Reichsmenschen“ bekämpft werden mußten, da selbige das Vorhandenseins des Deutschen Reichs zuviel in den Fokus der
    Öffentlichkeit gebracht hatten und den Geburtsprozeß der Vereinigten Staaten von Europa verlangsamten.

    Vielleicht wäre ja vorher ein mutiger Jurist auf die Idee gekommen nachzuhaken, welchen Grad der Mitwirkung den jeweiligen Bundesregierungen nachzuweisen möglich ist, die mehr oder weniger an der Verschiebung, und von der Bevölkerung gar nicht verstandenen und komplexen Privatisierung von staatlichem Volksvermögen, beteiligt waren.

    Übrigens, FREIES LAND… das größte Freiluftgefängnis ohne physischen Grenzen

  7. gerhard sagt:

    Wer hat diesed Weib gewählt? Die sollen auch zur Kasse gebeten werden

  8. Kleiner Grauer sagt:

    Die alte ist gefährlich! Warum zeigt die uns nicht wie gefährlich so eine Flucht von Libyen über das Mittelmeer ist. Den abschreckenden Versuch… Die Greta Thunfisch hat doch nicht das Privileg für Selbstversuche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.