Windrad verliert Rotorblatt bei Gewitter in Walsrode – 300 000 EURO SCHADEN

 
300 000 Euro Schaden: Windrad verliert Rotorblatt bei Gewitter in Walsrode

Foto: dpa

Walsrode – Bei einem Unwetter im Heidekreis ist das Rotorblatt einer Windkraftanlage abgebrochen.

Die herabstürzenden Trümmerteile der Anlage im Windkraftpark Hamwiede in Walsrode verletzten niemanden, der Sachschaden wurde allerdings auf mindestens 300 000 Euro geschätzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dieselbe Gewitterfront am Freitagnachmittag führte dazu, dass im Vogelpark Walsrode eine Eiche auf ein Verkaufshäuschen stürzte. Auch hierbei wurde niemand verletzt, die Besucher konnten den Park gefahrlos verlassen. Der Baum wurde noch in der Nacht entfernt.

Quelle: Bild-online vom 20.10.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Windrad verliert Rotorblatt bei Gewitter in Walsrode – 300 000 EURO SCHADEN

  1. Pingback: Windrad verliert Rotorblatt bei Gewitter in Walsrode – 300 000 EURO SCHADEN | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrich sagt:

    Die Natur lässt sich doch von diesen „Wissenschaftlern“ nichts vorschreiben, was sie tun darf und was nicht. So wäre es auch besser, die Menschen würden besser auf die „Politiker“ reagieren!! Die „Haager Landkriegsordung“ gilt immer noch!! Ihr frechen „Hammel“ in Berlin????Nehmt es endlich zur Kenntnis, und lügt die Bevölkerung trotz besserem Wissens nicht so an!!!!

  3. birgit sagt:

    Das waren räääächte Fledermäuse ! Die haben es satt geschreddert zu werden. Die führen nun Krieg gegen Windräder.
    Die nutzen die gültige HLKO !

  4. ulrike sagt:

    Das darf dann der doofe deutsche Michel wieder bezahlen über noch höhere Strompreise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.