Eisenbahnstraße Leipzig: DROGEN-RAZZIA IN LEIPZIG: MEHRERE FESTNAHMEN

26 RESTAURANTS, BISTROS UND LÄDEN DURCHSUCHT

Leipzig – Bei einem Großeinsatz von Polizei und Zoll im Drogenmilieu in Leipzig sind am Dienstagabend zwei Menschen festgenommen worden.

Am Dienstag hatte es einen Großeinsatz von Polizei und Zoll im Leipziger Drogenmilieu gegeben, unter anderem auf der Eisenbahnstraße. (Archivbild)
Am Dienstag hatte es einen Großeinsatz von Polizei und Zoll im Leipziger Drogenmilieu gegeben, unter anderem auf der Eisenbahnstraße. (Archivbild)

Die Festnahmen haben „im Kontext mit der Sicherstellung von Betäubungsmitteln“ gestanden, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts (LKA).

Dabei habe es sich um Kokain, Cannabis und Crystal Meth gehandelt. Die beiden Tatverdächtigen sollen am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden.

Im Zuge der Durchsuchungen von insgesamt 26 Restaurants, Bistros und Läden wurden nach Polizeiangaben unter anderem mehrere Telefone, Computer, diverse Speichermedien, Bargeld, Anabolika und Betäubungsmittel sichergestellt.

Bei den Betäubungsmitteln handelt es sich um mehrere 100 Gramm verschiedener Substanzen, darunter Crystal, Kokain und Cannabis.

In einer Shishabar stellte der Zoll außerdem fast 15 Kilogramm unversteuerten Wasserpfeifentabak sicher. Gegen den Inhaber der Bar wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet.

Beteiligt am Einsatz waren neben dem LKA auch das Hauptzollamt Dresden sowie die Steuerfahndung. Nach Angaben des Landeskriminalamts waren etwa 300 Polizisten in 26 Gebäuden im Einsatz.

Zwei Personen wurden festgenommen. (Archivbild)
Zwei Personen wurden festgenommen. (Archivbild)

Fotos: dpa/Sebastian Willnow

Quelle: tag24.de vom 13.11.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Eisenbahnstraße Leipzig: DROGEN-RAZZIA IN LEIPZIG: MEHRERE FESTNAHMEN

  1. Pingback: Eisenbahnstraße Leipzig: DROGEN-RAZZIA IN LEIPZIG: MEHRERE FESTNAHMEN | StaSeVe Aktuell

  2. birgit sagt:

    Schmeißt die Drogenmafia endlich raus ! Dieser Dreck vergiftet unsere Kinder.

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Aufwand Nutzen? 300 Mann den ganzen Tag! Erfolg gleich Nutzen-Null.
    In der Eisenbahnstraße hat der Schaffner erfahren wann der Zug einrollt.
    Es wird dort ein gewisses Klientel an Kunden geben, denen nichts am austrocknen des Sachsensumpf liegt.

  4. ulrike sagt:

    Schmeisst einfach das ganze Gesindel das sich dort herumtreibt aus dem Land.
    Keiner braucht die. Solch ein Aufwand für nichts. Blöder gehts nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.