Anschlag auf Rostocker Autohaus – 32 PKWS BESPRÜHT

 

Banner 728x90

Ein mit Farbe besprühter Neuwagen

Ein mit Farbe besprühter Neuwagen

Foto: Benjamin Vormeyer / Rostock News

Rostock – War das ein gezielter Anschlag auf die Firma oder hat hier jemand generell etwas gegen Autos?

In der Nacht zu Samstag hat ein unbekannter Täter das VW-Autohaus in Lütten Klein aufgesucht und im Außenbereich insgesamt 32 Gebraucht- und Neuwagen mit schwarzer oder weißer Farbe besprüht.

Es sind weder Zeichen noch Formen erkennbar. Sachschaden: mehrere 10 000 Euro.

Quelle: Bild-online vom 18.11.2019


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Anschlag auf Rostocker Autohaus – 32 PKWS BESPRÜHT

  1. Pingback: Anschlag auf Rostocker Autohaus – 32 PKWS BESPRÜHT | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Kennt ihr sie auch,
    diese rechten Autosprüher?
    Ganze Autoflotten in der Hand
    von rechten Späyern.

    Man merkt deutlich
    wie der Rechtssprayer die Sicherheit
    im Land massiv gefährdet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.