Dinge, die Deutschland unbedingt braucht: Bundestag läßt 22 Millionen Euro für „Haus der Einwanderungsgesellschaft“ springen

 

20. November 2019

Dinge, die Deutschland unbedingt braucht: Bundestag läßt 22 Millionen Euro für „Haus der Einwanderungsgesellschaft“ springen

KULTUR & GESELLSCHAFT

Berlin/Köln-Kalk. Es wird immer verrückter: der Haushaltsausschuß des Bundestags hat rund 22 Millionen Euro für das Bauprojekt „Haus der Einwanderungsgesellschaft“ in Köln bewilligt. Das „zentrale Migrationsmuseum“ solle die „deutsche Erinnerungskultur vielfältiger“ gestalten, teilte der tragende Verein „Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland“ (Domid) mit.

Der Bund habe die „Relevanz einer vielfältigen Diskussions- und Erinnerungskultur in der Migrationsgesellschaft erkannt“, freut sich Domid-Geschäftsführer Robert Fuchs.

Domid ist ein 1990 von vier türkischen Einwanderern gegründeter Verein, dessen Ziel nach eigenen Angaben eine „solidarische, antirassistische Gesellschaft der Vielen mit gleichen Rechten für alle“ ist. „Wir fordern und fördern ein transnationales, multiperspektivisches Narrativ, das Vielheit als konstituierendes Element der Erzählung begreift“, heißt es auf der Internetseite. In deutschen Städten würde „jedes zweite Kind mit ‘Migrationshintergrund’ geboren“. Migration stelle somit den „Normalfall“ dar, sei aber „noch nicht in der Gesellschaft verankert“. Mit dem Museum könne sich Deutschland „als Einwanderungsland entdecken“ und Migration als „gestaltende Kraft“ anerkennen.

Auch ein weiteres Anliegen des Vereins und seines künftigen Museums läuft auf kaum verhohlene Umerziehung hinaus – es gehe um die „Auflösung der homogenen Geschichtserzählung Deutschlands“ zugunsten von „Vernetzung und Empowerment“, erklärt Ruchs. Köln-Kalk bezeichnete Fuchs als idealen Bauort, „weil der Stadtteil die Vielfalt der Migrationsgesellschaft“ widerspiegle. (se)

Quelle: zuerst.de vom 20.11.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Dinge, die Deutschland unbedingt braucht: Bundestag läßt 22 Millionen Euro für „Haus der Einwanderungsgesellschaft“ springen

  1. Pingback: Dinge, die Deutschland unbedingt braucht: Bundestag läßt 22 Millionen Euro für „Haus der Einwanderungsgesellschaft“ springen | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Die spinnen. So wird unser Volksvermögen verschleudert. Ekelhafte Verräter am eigenen Volk.

  3. gerhard sagt:

    Das ist mit Blödheit nicht mehr zu toppen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.