Verbraucherschutz – Foodwatch: Jede dritte Lebensmittelkontrolle fällt aus


Alpenwild Shop

Kontrolleur Michael Bielak inspiziert die Lebensmittel auf einem Regal in einem türkischen Imbiss in Düsseldorf (imago / Olaf Döring Kontrolleur)
Ein Lebensmittelkontrolleur überprüft das Haltbarkeitsdatum von Lebensmitteln in einem Imbiss in Düsseldorf (imago / Olaf Döring Kontrolleur)

Etwa jede dritte vorgeschriebene Lebensmittelkontrolle in Deutschland fällt wegen Personalmangels aus.

Das ist das Ergebnis einer Erhebung der Verbraucherorganisation Foodwatch, aus der der Bayerische Rundfunk und die Zeitung „Die Welt“ zitieren. Demnach haben im vergangenen Jahr rund eine viertel Million der vorgesehenen Kontrollbesuche in Restaurants, Imbissen und bei Lebensmittelherstellern nicht stattgefunden. Besonders die Behörden in Berlin und Bremen seien unterbesetzt. Foodwatch-Geschäftsführer Rücker sagte, die Behörden verstießen damit massiv gegen die Vorgaben, die den Schutz der  Verbraucher sicherstellen sollten.

Die Organisation hatte bundesweit alle der fast 400 zuständigen Behörden zur personellen Ausstattung und der Zahl ihrer Kontrollbesuche befragt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 11.12.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Verbraucherschutz – Foodwatch: Jede dritte Lebensmittelkontrolle fällt aus

  1. Pingback: Verbraucherschutz – Foodwatch: Jede dritte Lebensmittelkontrolle fällt aus | StaSeVe Aktuell

  2. ulrike sagt:

    Deshalb esse ich nie was in Imbissbuden etc. Die werden am wenigsten kontrolliert.
    Und Dönerbuden schon gar nicht weil man Angst vor den Besitzern hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.