Unterlegene Kandidatin: Gesine Schwan kritisiert SPD-Vorsitzendenwahl und Juso-Chef Kühnert


Alpenwild Shop

Die Politikwissenschaftlerin Gesine Schwan (dpa)
Die SPD-Politikerin und Politikwissenschaftlerin Gesine Schwan (dpa)

Die im Rennen um den Partei-Vorsitz unterlegene SPD-Politikerin Gesine Schwan hat den Ablauf der Abstimmung kritisiert.

Es habe nicht die eigentlich gewollte Basis-Entscheidung gegeben, sagte Schwan dem in Neubrandenburg erscheinenden „Nordkurier“. Vielmehr habe eine Gruppe den Ausschlag gegeben, die man in der Wirtschaft als das mittlere Management bezeichne. Konkret nannte sie den Juso-Vorsitzenden Kühnert und den SPD-Landesvorstand von Nordrhein-Westfalen, die eine Wahlempfehlung für das Duo Eskens/Walter-Borjans abgegeben hätten. Von Kühnert zeigte sich Schwan auch persönlich enttäuscht. Sie habe ihn einmal sehr geschätzt. Nun wisse sie, dass der Juso-Chef nicht fair sei.

Quelle: Deutschlandfunk vom 02.01.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Unterlegene Kandidatin: Gesine Schwan kritisiert SPD-Vorsitzendenwahl und Juso-Chef Kühnert

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Gesine ach Gesine! Was ist mit Dir zu wenig Alkohol über Silvester, oder zu viel?
    Entzugserscheinung, oder Koma Erscheinungen?
    Koma-wir sind mehr!
    Entzug-wo gibt es mehr?

  2. ulrike sagt:

    Wann geht die endlich in Pension und kapiert dass sie keiner haben will ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.