Kriminelle Clans als Arbeitsbeschaffer: 1200 Polizeieinsätze in NRW und Berlin

15. Januar 2020
Kriminelle Clans als Arbeitsbeschaffer: 1200 Polizeieinsätze in NRW und Berlin
NATIONAL

Düsseldorf/Berlin. Kriminelle arabische Clans werden immer mehr zur Belastung für die deutschen Behörden. Allein in Nordrhein-Westfalen und Berlin wurden 2019 zusammen rund 1.200 Polizeieinsätze gegen die Clankriminalität durchgeführt. Dabei handelte es sich überwiegend um Razzien sowie Einsätze im Verbund mit anderen Behörden. Allein in NRW fanden 2019 mehr als 870 Aktionen zur Bekämpfung der Clankriminalität statt.

Dabei wurden circa 1.900 Objekte wie Shisha-Bars, Wettbüros und Ähnliches kontrolliert. Das teilte das NRW-Innenministerium mit. Diese Einsätze führe die Polizei zum Teil in eigener Zuständigkeit durch, „insbesondere als Razzien oder als Teil der Ermittlungsarbeit im Strafverfahren“.

Zudem begleite die Polizei Kontrollaktionen anderer Behörden zur „Durchsetzung der Kontrollen“ und zum „Schutz der eingesetzten Kräfte“. Es wurden „knapp 8.300 Straftaten und Ordnungswidrigkeiten festgestellt“ und „circa 330 freiheitsentziehende Maßnahmen durchgeführt“.

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) mußte der „Welt am Sonntag“ gegenüber einräumen: „Wir stecken da enorme Ressourcen rein“, man sehe aber auch „erste Erfolge“. (rk)

Quelle: zuerst.de vom 15.01.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Kriminelle Clans als Arbeitsbeschaffer: 1200 Polizeieinsätze in NRW und Berlin

  1. ulrike sagt:

    Schmeisst die ganzen Clans aus dem Land und gut ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.