UNO – Heiko Maas: „Der Sicherheitsrat steht kurz vor der Handlungsunfähigkeit“

Außenminister Heiko Maas im UN-Sicherheitsrat. (XinHua)
Bundesaußenminister Maas im UNO-Sicherheitsrat (XinHua)

Bundesaußenminister Maas hat deutliche Kritik am UNO-Sicherheitsrat geübt.

Dieser stehe kurz vor der Handlungsunfähigkeit, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. In den großen, aktuellen Krisen wie Syrien oder Corona werde der Sicherheitsrat den Ansprüchen nicht mehr gerecht, die man an ihn haben müsse. Mit Blick auf die Pandemie führte Maas aus, es sei ein Armutszeugnis, dass man sich bei dem wichtigen globalen Thema bisher nicht einig geworden sei. Es könne nicht sein, dass das UNO-Gremium hier sprachlos bleibe.

Deutschland übernimmt am 1. Juli für einen Monat den Vorsitz im Sicherheitsrat und plant einen neuen Vorstoß für eine Corona-Resolution. Eine solche ist bisher am Streit der USA mit China gescheitert. Dabei geht es vor allem um die Rolle der Weltgesundheitsorganisation.

Quelle: Deutschlandfunk vom 29.06.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu UNO – Heiko Maas: „Der Sicherheitsrat steht kurz vor der Handlungsunfähigkeit“

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Ein Machtwurm mit Brille, Modell 19-39.

  2. Det sagt:

    „…Deutschland übernimmt am 1. Juli für einen Monat den Vorsitz im Sicherheitsrat…“

    Das es sich um eine NGO, also Nichtregierungsorganisation mit dem Namen „Deutschland“ handelt, spielt dabei keine Rolle; Hauptsache man zeigt Präsens.

  3. ulrike sagt:

    Das Maasmännchen will sich doch profilieren sonst sieht ihn doch keiner.

  4. Pingback: Dies & Das vom 1st Juli 2020 und Älteres. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.