Linksextremismus – Leipzig: Mülltonnen brennen in Connewitz – Auto und Fahrrad beschädigt

(Symbolbild).
 

Leipzig – Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag gegen 1.30 Uhr zwei Mülltonnen im Leipziger Stadtteil Connewitz angezündet. Das Feuer breitete sich aus, wie die Polizei mitteilt. Dadurch wurde ein Auto und ein Fahrrad beschädigt.

Beide Fahrzeuge standen in der Nähe der brennenden Mülltonnen. Die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Leipzigser Volskzeitung vom 05.07.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Linksextremismus – Leipzig: Mülltonnen brennen in Connewitz – Auto und Fahrrad beschädigt

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Aha-aha-soso-soso-mm-mm-Fahrrad in Leipzig-aha aha, wer ist der Besitzer?
    In Leipzig gibt es nicht viele eingetragene nicht Uniform behangene Fahrradbesitzer.
    Wenn da mal nicht eventuell versuchter Versicherungsbetrug vermeintlich vermutlich dahinter stecken könnte. Das Auto könnte nur zur Ablenkung sein. Wie alt war das Auto und wie neu das Fahrrad?

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Für die Mülltonen ist GreenPeas zuständig, stammt der Inhalt aus illegalem Raubbau, hatten die Verpackungen alle den Grünen Punkt? Wenn nicht, ist der Trittin zuständig. Das wird unter diesen, wenn sich bestätigenden, Umwelt Frevel ein „Fall“ für den Bundestag. Wurden Zigarettenschachteln ohne Banderole in den Containern gefunden, dann ist es Sache des Zoll. Wer hat dort geschlampt und die Zigaretten über die Grenze gelassen? Könnte es Zusammenhänge mit der Hehlerei an Fundfahrädern und verschwundenen Zigaretten aus der Asservatenkammer des Zoll geben? Sollte es die winzigsten Beweise geben, ist die zweite Kompanie der Wortmarke und Subunternehmen aufzulösen! Hat das Ordnungsamt den Standort der Mülltonnen ausgemessen? Standen diese auch nur einen Zentimeter, aber auch nur einen Zentimeter, neben der vorgeschriebenen, von der Stadt vergebenen, Markierung, ist es Selbstverschulden des Mülltonnen befüllen lassenden und der hat den Schaden zu verantworten wie zu bezahlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.