Säuberungswelle bei der Polizei: Immer mehr „Rechtsextremismus“-Verdächtige

24. August 2020
Säuberungswelle bei der Polizei: Immer mehr „Rechtsextremismus“-Verdächtige
NATIONAL

 

Berlin. Während die Öffentlichkeit durch Corona in Schach gehalten wird, werden intern Kritiker und Meinungsabweichler im Behördenapparat ausgeschaltet. Die dpa will jetzt durch eine Umfrage bei den Länder-Innenministerien in Erfahrung gebracht haben, daß es bei der Polizei auf Bundes- und Länderebene im ersten Halbjahr 2020 „mindestens 40 neue Extremismus-Verdachtsfälle“ gegeben habe.

In den meisten Fällen handelt es sich dabei um „mutmaßliche rechtsextreme Umtriebe“. Die meisten Fälle registrierte das hessische Innenministerium. Gegen insgesamt 17 Polizeibedienstete wird dort inzwischen strafrechtlich ermittelt. Bei der sächsischen Polizei wurden zwischen Januar und Juni sechs „rechtsextremistische“ Verdachtsfälle bekannt. Sachsen-Anhalt zeigte fünf Polizisten wegen Extremismusverdachts an.

Allein das bayerische CSU-Innenministerium weist Disziplinarverfahren gegen rund 30 Polizisten in den vergangenen Jahren vor. Berlin, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz konnten hingegen keine Angaben machen. Auch bei der Bundespolizei gerieten im ersten Halbjahr drei Beamte unter „Rechtsextremismus“-Verdacht, teilte das Bundesinnenministerium der dpa mit. (rk)

Bildquelle: sofrep.com

Quelle: zuerst.de vom 24.08.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Säuberungswelle bei der Polizei: Immer mehr „Rechtsextremismus“-Verdächtige

  1. Annette sagt:

    Das interpretieren Systemkenner aber anders: Die Polizei wird auf LINKS gebügelt, damit das Deutsche Reich nicht in Erinnerung kommt und die Schweinereien einer gigantischen Umverteilungseinrichtung namens BRD unter dem Teppich bleiben.

    Ich will, daß sich ein Kläger findet, der alle beteiligten Bundesregierungspersonen vor ein europäisches Schiedsgericht bringt, denen eine Mitwirkung an der Verschiebung des Deutschen Reichsvermögen nachgewiesen werden kann.

    Es gibt mittlerweile genug Menschen, die über gesicherte Erkenntnisse verfügen, dass diese BRD kein Staat sein kann und das Deutsche Reich fortbesteht. Wo ist das VERMÖGEN hin??? Alle jeweiligen BRD-Regierungen durfen nur verwalten, nicht verhökern

    Dieses Wissen und der öffentliche Nachweis sind brisant. Die verwaltende geschäftsführende Regierung der BRD hat das Volksvermögen des Deutschen Reichs aktiv verschoben, daran mitgewirkt oder dieses auch geduldet. Das darf als eine kriminelle Handlung angesehen werden, die aufzuarbeiten ist.

    • Det sagt:

      Alle Schulden die die BRD-Regierung gemacht hat, siehe Schuldenuhr
      in Frankfurt, ist der Kredit der Menschen, denen man diesen Kredit
      über die Schaffung der Person, PERSON, geraubt hat, und der Ausgleich
      der Schulden, um die Bilanzen wieder ins Reine zu bringen, gehört zum
      Amerikanischen National-Trust, verankert in der Präambel der ursprünglichen
      (uninkorporated) USA !!!

      • Kleiner Grauer sagt:

        Um die Billionen Schulden jetzt aufzuschreiben, braucht es die Mauer in Berlin um die Zahl aufzumalen.

        • Det sagt:

          Diese Schulden werden niemals vollständig zurückgezahlt werden können, weil sie viel zu hoch sind, aber das,
          was machbar ist, wird umgesetzt werden. Im Klartext bedeutet dies, dass alle Verwaltungsangestellte zum Ausgleich der Schulden herangezogen werden, auch wenn es Jahrzehnte dauern wird, denn es sind diese Angestellten, die die Treuhandkonten aus reiner Gier aufrecht erhalten.

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Fragt ein Polizist den Anderen: Sag mal, wie denkst Du über die BRD? Antwort; na ich denke sowie Du darüber. Na dann muß ich Dich verhaften!

  3. gerhard sagt:

    Säuberungen nach Links/Grünem Gustus ….am besten die Polizei ganz abschaffen…

  4. birgit sagt:

    Das Treuhandpersonal, diese Sesselfurzer, sind bis in die 3. Generation haftbar ! Also lassen wir SIE diese Schulden abarbeiten !

  5. Ulrike sagt:

    Weiter so zerlegt euch selber. Zeigt eure Mitstreiter munter an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.