Kretschmann will deutschlandweites Verbot der Reichsflagge

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) will die Reichsflagge bundesweit verbieten Foto: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa
„Ersatzsymbol des Hakenkreuzes“

STUTTGART. Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich für ein bundesweites Verbot der schwarz-weiß-roten Reichsflagge ausgesprochen. Die Innenminister der Bundesländer müßten besprechen, wie sich das durchsetzen lasse, sagte er laut Nachrichtenagentur dpa.

Innenminister Thomas Strobl (CDU) schloß sich dem Vorstoß nicht an. Er kündigte jedoch an, das Thema bei der nächsten Innenministerkonferenz einzubringen. Die Reichsflagge sei ein Symbol rechter Kreise.

Die SPD im Südwesten verlangte, nicht nur das Zeigen der Reichsflagge, sondern auch der Reichskriegsflagge mit preußischem Adler und Eisernem Kreuz zu verbieten. Das öffentliche zur Schau stellen „ist definitiv keine Folklore, sondern eine zunehmende Provokation und Störung des öffentlichen Friedens in unserem Land. Unsere Farben sind Schwarz-Rot-Gold“, betonte der SPD-Landtagsabgeordnete Boris Weirauch. Reichsflaggen seien „in der rechten Szene zum Ersatzsymbol des Hakenkreuzes geworden“.

Reichsflagge geht aufs Kaiserreich zurück

Vergangenen Woche hatte Bremen als erstes Bundesland das Zeigen von Reichs- und Reichskriegsflaggen verboten. Sie können nun von der Polizei beschlagnahmt und Bußgelder in Höhe von bis zu 1.000 Euro verhängt werden.

Die Reichsflagge geht auf das Deutsche Kaiserreich zurück. Schwarz und Weiß repräsentiert dabei das Königreich Preußen, Rot und Weiß waren die Farben der Hanse. Bei der Reichsgründung 1871 entstand aus der Kombination die Reichsflagge, die ab 1892 auch offiziell verwendet wurde. Bereits seit 1867 wurde eine schwarz-weiß-rote Fahne auf Kriegsschiffen des Norddeutschen Bundes verwendet. (ag)

Quelle: Junge Freiheit vom 22.09.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Kretschmann will deutschlandweites Verbot der Reichsflagge

  1. Ulrike sagt:

    Andere Sorgen haben diese Polithansel nicht ?

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Auszug
    #wie sich das durchsetzen lasse, #
    Auszug Ende
    Bei GEZ fragt das vermutliche PaXXX auch nicht wie es sich durchsetzen lässt. Die rauben es vom Konto!
    Ha-ha!!! Sollen Sie die Reichsflagge als EU Flagge benennen, dann verschwindet die ganz automatisch! Kein Mensch will sich dann mit der Flagge zeigen!

  3. Det sagt:

    Soweit ist es nun schon gekommen, Kretschmann, Vertreter einer ausländischen
    Macht, verbietet Symbole aus der deutschen Geschichte, die noch nicht einmal
    etwas mit den 12 Jahren zu tun haben, auf deutschem Boden, als angeblich Deutscher.

    Mir fällt da nicht mehr ein als „dümmer gehts nimmer“!

  4. Heinz Albrecht sagt:

    Ich fordere ein Verbot von verblödeten Politiker Darstellern. Alles Psychophaten. Mann hab ich diese Mischpoke satt. Vor lauter Angst vor dem erwachenden Deutschen lassen die immer mehr komplett wahnsinnige Forderungen raus. Gesicht zeigen ist alles. Damit wachen wieder paar mehr auf. Geschichte verbieten. Gehts noch?

  5. birgit sagt:

    Ausgerechnet meine Lieblingsfarben will die Pfeife verbieten. Der hat doch einen Knall, dieser Geschichtsfälscher.

  6. Ulrike sagt:

    Da sieht man wieviel Geschichtsahnung H. Kretschmann hat. Lachhaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.