Altmaier fordert Umdenken: Weniger Abhängigkeit, mehr europäische Autonomie

26. September 2020
Altmaier fordert Umdenken: Weniger Abhängigkeit, mehr europäische Autonomie
WIRTSCHAFT

Berlin. Bundeswirtschaftsminister Altmaier (CDU) hat als Lehre aus der Corona-Krise dazu aufgerufen, verstärkt innereuropäische Lieferketten und Handelsbeziehungen aufzubauen und in wichtigen Bereichen von asiatischen Lieferanten unabhängig zu werden. „Die Coronavirus-Pandemie hat uns gelehrt, daß Europa zusammenhalten und seine Handelsbeziehungen diversifizieren muß“, sagte Altmaier in einer zur Veröffentlichung freigegebenen Stellungnahme. Das bedeute auch, „daß wir für widerstandsfähigere Lieferketten, die Entwicklung von Wertschöpfungsketten innerhalb der EU und mehr Rechtssicherheit im internationalen Handel sorgen müssen“.

Altmaier sagte, Europa solle der Globalisierung nicht den Rücken kehren, da Handel und offene Märkte immer noch starke Motoren seien, die Europa aus der aktuellen Wirtschaftskrise heraushelfen könnten. Dennoch sei eine größere Autonomie in Verbindung mit der Entwicklung innovativer und belastbarer EU-Wertschöpfungsketten notwendig, damit Europa auch in Zukunft „in der ersten Liga der wirtschaftlich erfolgreichen Regionen der Welt mitspielen kann“. (rk)

Quelle: zuerst.de vom 26.09.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Altmaier fordert Umdenken: Weniger Abhängigkeit, mehr europäische Autonomie

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Den Hat auch Corona erwischt. Nun ist der Zeuge Coronas. Was meint der mit Handelsketten-Schnapsbrennereien, damit der wieder von der Bühne gollert?
    Kommt der in ein Süßwarengeschäft und sagt: Ich möchte Rumkugeln. Die Verkäuferin zurück: Aber nicht bei mir im Laden!

  2. Ulrike sagt:

    Der schwafelt jeden Tag was anderes. Wie kommt so ein Kerl an so ein Amt?
    Das frage ich mich immer wieder bei bestimmten Gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.